FC Bayern Mehmet Ekici: "Scholl war mein großes Vorbild"

Von Mehmet Scholl (rechts) hat Mehmet Ekici einige Freistoß-Tricks gelernt. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der zu Werder Bremen gewechselte Ex-Bayer Mehmet Ekici sagt, er habe unter Louis van Gaal viel gelernt, doch sein großes Vorbild war neben Zinedine Zidane sein Namensvetter Scholl.

 

Lange überlegte Ekici, ob er bei Nürnberg bleiben oder zurück zu den Bayern gehen sollte - bis er sich dann für Werder Bremen entschied, auf Anraten von Mehmet Scholl, seinem Vorbild seit Kindertagen. "Er meinte, Bremen stünde für offensiven und attraktiven Fußball. Darum würde Werder optimal zu mir passen", sagte Ekici der "Sport Bild", "außerdem war es sehr beeindruckend, wie Thomas Schaaf mich in seinen Planungen sieht. Ich spürte sofort, der Trainer will mich unbedingt haben. Das ist das Beste für einen Spieler."

Rückblickend fand er lobende Worte für seinen Förderer Louis van Gaal: "Unter ihm durfte ich bei den Profis mittrainieren, habe meinen ersten Profi-Vertrag unterschrieben. Und: Unter ihm habe ich viel gelernt. Für junge Spieler ist es wichtig, früh kleinste Fehler abzustellen. Auch charakterlich hat er mich nach vorne gebracht."

 

0 Kommentare