FC Bayern Medien: Martínez holt „wie ein Dieb“ seine Sachen aus Bilbao

Wirbel in Spanien um Bayern Münchens 40-Millionen-Einkauf Javier Martínez: Der 24-Jährige soll einem Medienbericht zufolge am vergangenen Samstagabend „wie ein Dieb“ in die Umkleide seines alten Vereins Athletic Bilbao eingedrungen sein, um seine Sachen abzuholen. Foto: dapd

Samstagabend soll der Neuzugang vom FC Bayern Javi Martínez  laut „Marca“ „wie ein Dieb“ in die Umkleide seines alten Vereins Athletic Bilbao eingedrungen sein.

Madrid  – Wirbel in Spanien um Bayern Münchens 40-Millionen-Einkauf Javier Martínez: Der 24-Jährige soll einem Medienbericht zufolge am vergangenen Samstagabend „wie ein Dieb“ in die Umkleide seines alten Vereins Athletic Bilbao eingedrungen sein, um seine Sachen abzuholen. Das berichtete das Madrider Sportblatt „Marca“ am Dienstag.

 

Der Mittelfeldspieler war laut „Marca“ mit seinem Auto zum Trainingsplatz des spanischen Fußball-Erstligisten in der Ortschaft Lezama bei Bilbao gefahren. Danach sei er über den Zaun auf den nachts geschlossenen Parkplatz gesprungen und zum Haupteingang gelaufen. Ein Nachtwächter, der ihn erwischt haben soll, habe seinen Augen nicht getraut, als er Martínez erkannte. Der Fußballprofi habe dem Wachmann befohlen, die Tür aufzuschließen. Dieser habe nach einer kurzen Diskussion nachgegeben.
In der Umkleidekabine habe Martínez jedoch festgestellt, dass all seine Sachen aus seinem Schließfach verschwunden gewesen seien.

Martínez war zuletzt am 29. August bei Athletic Bilbao gesehen worden. Am nächsten Tag war er zum Medizincheck nach München gereist. Danach hatte er Bilbao offenbar gemieden.

 

5 Kommentare