FC Bayern Leighton Baines: Bereiten die Bayern schon ein Angebot vor?

Bayerns Wunschspieler Leighton Baines. Foto: AP

MÜNCHEN - Die Verantwortlichen des FC Bayern arbeiten auf Hochtouren, um ihren Kader für die Rückrunde zusammenzustellen. Leighton Baines vom FC Everton soll die Lücke auf der Position des Linskverteidigers füllen.

 

Am Anfang standen drei mögliche Kandidaten: Jose Bosingwa (FC Chelsea), Domenico Criscito (CFR Genua) und Leighton Baines (FC Everton). Letzterer dürfte nun das Rennen gemacht haben. Der 26-Jährige Brite gilt als Top-Kandidat für die Position des Linksverteidigers und soll zur Winterpause verpflichtet werden. Wie der "Kicker" in seiner Montagsausgabe berichtet, soll der Transfer nach dem DFB-Pokal-Spiel der Bayern am Mittwochabend in Stuttgart, angegangen werden. Nachdem Bosingwa für nicht gut genug befunden wurde und Crsicito Genua nicht verlassen möchte, gilt Baines nun als größter Favorit für einen Wechsel.

Die englische Tageszeitung "Daily Mail" berichtet, dass die Verantwortlichen des FC Bayern bereits ein Angebot über 10,6 Millionen Euro vorbereiten. Baines, der im vergangenen Sommer seinen Vertrag beim FC Everton bis 2015 verlängert hat, wird allerdings nicht einfach zu bekommen sein. Evertons-Manager David Moyes sagte, dass er nicht gewillt sei, einen seiner bester Spieler abzugeben. Aber die Toffees könnten die Ablösesumme von Baines gut gebrauchen, um ihre Transferwünsche Nicklas Bendtner, David Bentley and Landon Donovan zu realisieren.

Letztendlich kommt es wohl nur auf die Höhe der Ablösesumme an.

 

0 Kommentare