FC Bayern Lahm kontert Robben-Kritik: „Bin guter Kapitän“

Philipp Lahm hat sich zur indirekten Kritik von Arjen Robben am Führungsstil des Bayern-Kapitäns geäußert. Foto: dpa

Nach der indirekten Kritik von Arjen Robben will Lahm mit dem Holländer reden: „Klar geht das auch gegen meine Person. Ich weiß nicht, was Arjens Motivation war."

München  – Mit deutlichen Worten hat sich Bayern-Kapitän Philipp Lahm gegen die indirekte Kritik von Arjen Robben an seinem Führungsstil zur Wehr gesetzt. „Ein Führungsspieler ist jemand, der die Gespräche sucht und Leistung bringt. Ich habe diese Eigenschaften und glaube, dass ich ein guter Kapitän bin“, konterte der Spielführer von Bayern München am Donnerstag die Kritik seines niederländischen Teamkollegen. „Ich weiß nicht, was Arjens Motivation war. Ich werde das mit ihm besprechen“, kündigte Lahm eine Aussprache an.

Am Vortag hatte Antreiber Robben erklärt, angesichts der angespannten sportlichen Situation beim deutschen Fußball-Rekordmeister vermisse er einen Leitwolf wie Mark van Bommel. „Wir haben unsere Kapitäne, aber Mark van Bommel war ein echter Führungsspieler. So einer fehlt jetzt“, sagte Robben.

„Wenn es gut läuft, braucht man solche Führungsspieler nicht. Aber wir haben zu viele Spiele weggegeben“, bemängelte der Offensivakteur weiter. Robbens Landsmann und Bayerns Ex-Spielführer van Bommel war in der Winterpause zum AC Mailand gewechselt. „Klar geht das auch gegen meine Person“, erkannte Lahm am Donnerstag, betonte aber: „Ich denke, dass ich der Richtige für diesen Job bin.“

 

10 Kommentare