FC Bayern Kuschelkurs: Sammer schwärmt von Jupp

Sammer über Heynckes: "Im Moment haben wir den absolut richtigen Trainer." Foto: firo

Der Sport-Vorstand des FC Bayern preist „absoluten Verdienst“ des Trainers. „Unser Umgang ist ein Traum“

 

München - Es war sein 111. Tag als Sportdirektor des FC Bayern, doch dass Matthias Sammer dies am Sonntag mit einem Schnaps begossen hätte, ist ausgeschlossen. Trotzdem war er in Prosit-Stimmung – was Jupp Heynckes angeht. „Ein großes Kompliment an den Trainer“, sprach Sammer als Gast bei Sky90 aus, „dafür wie er nach dem Länderspiel (4:4 gegen Schweden nach 4:0-Führung, d. Red.) das Gespräch mit den Nationalspielern gesucht hat und sie auf Düsseldorf fokussiert hat.“

Grundsätzlicher wurde er bei Sport1: „Die Situation, die wir jetzt erleben, ist der absolute Verdienst von Jupp Heynckes“, erklärte Sammer angesichts der deutlichen Tabellenführung und geriet ins Schwärmen: „Er ist innerhalb des Klubs, innerhalb der Mannschaft unglaublich klar in seinen Ansagen. Er ist klar in seiner Ansprache, seinen Aufgabengebieten, was er von der Mannschaft verlangt. Es ist eine Freude, das zu erleben.“

Sogar über eine mögliche Vertragsverlängerung mit dem Trainer sprach Sammer: „Ich habe von Anfang an gesagt, dass wir unsere Zusammenarbeit nicht zeitlich befristen dürfen. Und vielleicht als Zusammenfassung: Wenn wir uns dann mal Gedanken machen, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, über die Zukunft zu reden, dann wird es immer mit Jupp Heynckes sein.“
Und bei Sky90 schickte der Sport-Vorstand sogar eine Art Entschuldigung für seinen Wutausbruch vor drei Wochen hinterher, der Heynckes so aufgestoßen war: „Ich habe die Siatuation unterschätzt. Ich habe Verständnis, das ihm das nicht gefallen hat.“

Sammer auf Kuschelkurs zu Heynckes – wie ist nun das Verhältnis? „Wir haben kein Verhältnis, das habe ich nur mit meiner Frau“, so Sammer bei Sky90. „Aber wir haben einen Umgang miteinander, dass es ein Traum ist. Er kann mir immer vertrauen.“

 

0 Kommentare