FC Bayern Kroos: "Kritik an Schweinsteiger ist Quatsch"

Bayerns Spielmacher Toni Kroos hat bisher alle Rückrundenspiele von Beginn an gemacht. Foto: dapd

Toni Kroos spricht vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg über den Lauf in der Liga, David Alaba und die Kritik an der Spielweise von Bastian Schweinsteiger

 

München – Toni Kroos hat seinen Stammplatz auf der Spielmacher-Position in dieser Saison sicher und strebt mit den Bayern am Freitag beim VfL Wolfsburg (Anpfiff 20.30 Uhr, Sky und Liga total! live) den fünften Rückrundensieg hintereinander an. Bei jedem Bayern-Spiel stand Kroos in der Startformation, lediglich im Länderspiel in Frankreich (2:1) wurde er von Bundestrainer Joachim Löw eingewechselt. Am Mittwoch sprach Kroos an der Säbener Straße in einer Reporterrunde über:

Stürmer Mario Mandzukic: „Er ist ein bisschen ruhiger, man sieht ja, dass er auf dem Platz etwas mehr aus sich rausgeht. Er hat bisher sehr gut gespielt, ist sehr gut in die Rückrunde gestartet. Er ist immer ein Kandidat, der spielen könnte.“

Stürmer Mario Gomez: „Mario hat seinen festen Platz bei uns, hat viele Tore gemacht in den letzten Jahren und seine Berechtigung, hier zu spielen.“

den Unterschied zwischen den Stürmern Mandzukic und Gomez: „Gar nicht so extrem. Gomez will den Ball in die Tiefe haben, Mandzukic spielt sehr gut mit dem Rücken zum Tor, kann Bälle annehmen und verteidigen. Ich spiele mit beiden Stürmern gerne zusammen.“

Freitags-Gegner Wolfsburg: „Sie haben keinen schlechten Kader, der nicht ganz billig ist. Sie haben schon gute Spiele gezeigt und überrascht. Aber sie haben es verpasst, relativ konstant gut zu spielen. Im Hinspiel hier waren sie allerdings relativ harmlos. .

den Lauf in der Liga: „Ich sehe keinen Grund, warum wir einen schlechten Tag erwischen sollten. Auch an Tagen, an denen wir nicht top drauf waren, haben wir in dieser Saison ja oft gewonnen.“

David Alaba: „Er ist zweiter Elfmeterschütze, war da bisher immer relativ sicher. Früher war bei uns immer die Frage: wir haben Philipp, wer spielt auf der anderen Seite? Jetzt haben wir David für die linke Seite. Da wurde lange gesucht, mit Franck klappt das auf der Seite auch hervorragend. So kann Philipp rechts spielen, da spielt er ja auch lieber.

den Dialekt des Wieners Alaba: "Irgendwann verstehe ich ein paar Brocken, wenn ich das, was er sagt, dann nochmal langsam Revue passieren lasse.“

die Kritik an der Spielweise von Bastian Schweinsteiger: „Das ist Quatsch, was da gesagt wurde. Es kommt drauf an, wer was sagt und wie wichtig das ist. Da sind einige dabei, die mal wieder auf sich aufmerksam machen wollte. Aber: Ich hab' selten gesehen, dass er einen ausspielt – in seiner ganzen Karriere nicht. Wenn er jetzt auch noch auf seiner Position zu dribbeln anfängt – das machen andere ja auch nicht.“

 

21 Kommentare