FC Bayern gegen Hannover 96-Trainer Breitenreiter erwartet frechen Auftritt seiner Mannschaft

Hannover-Trainer André Breitenreiter kann mit seiner Mannschaft nicht mehr direkt absteigen. Foto: Marijan Murat/dpa

Am Samstag spielt der FC Bayern gegen Hannover 96 – die Niedersachsen sind der klare Außenseiter, doch Trainer André Breitenreiter rechnet sich gegen den Meister trotzdem Chancen aus.

Hannover - Trainer André Breitenreiter (44) von Hannover 96 erwartet einen frechen Auftritt seines Teams gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München. "Wir haben es großen Mannschaften schon öfter schwer gemacht. Wir werden versuchen, das Spiel offen zu gestalten und ich bin weit davon entfernt, das Spiel abzuschenken", sagte Breitenreiter vor der Partie am Samstag (15:30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker). Keiner seiner Spieler würde vor Ehrfurcht "zittern".

Sie wüssten "um die Schwere der Aufgabe. Aber darum geht es im Fußball auch: Sich mit den Besten zu messen", sagte Breitenreiter, dessen Team nicht mehr direkt absteigen kann: "Wir wollen auch weiter punkten und das nehmen wir uns fürs Wochenende vor – warum nicht?!" Allerdings spricht die Bilanz klar für die Münchner, die die letzten zehn Bundesliga-Duelle gegen Hannover gewannen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null