FC Bayern gegen Dortmund Götze nicht in Startelf - Matthäus: "Er ist fit!"

Professionell: Mario Götze trifft Ex-Trainer Jürgen Klopp. Foto: firo/Augenklick

Mario Götze steht nicht in der Startaufstellung des FC Bayern München beim Spiel in Dortmund - das sagen die Experten.

 

DORTMUND Im Vorlauf des  Topspiel des 13.Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München äußerten sich unter anderem Sky Experte Lothar Matthäus, Dortmunds Trainer Jürgen Klopp und Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer bei "Sky".

Sky Experte Lothar Matthäus …

… über die Nicht-Berücksichtigung von Mario Götze für die Startelf: „Wenn ich Götze heute als wichtigen Spieler für meine Mannschaft sehen würde, dann von Anfang an und nicht irgendwann in der 2.Halbzeit. Die Aussage (von Matthias Sammer), er (Götze) war noch nicht fit und war lange verletzt, ist nicht der Hauptgrund, dass er heute nicht spielt. Er ist genauso fit, wie die Spieler, die heute anfangen.“

… über Guardiolas Aussage unter der Woche, es sei noch nicht seine Mannschaft: „Wir wissen ja, dass Pep Guardiola ein Perfektionist ist. Die Mannschaft braucht Zeit, das umzusetzen, was er in Barcelona erwartet hat von seiner Mannschaft. Das ist eine Mentalitätsfrage. Darum hat er auch gesagt, wir sind auf einem guten Weg, aber noch nicht da, wo er hin möchte.“

Lesen Sie hier: Fan-Hass gegen Götze

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund) über die Rückkehr von Mario Götze nach Dortmund: „Mario hat Bartwuchs bekommen, das ist mir aufgefallen. Wenn die Leute sauer sind, dass er nicht mehr da ist, dann, weil er gut Fußball spielen kann. Wir hatten nie ein Problem miteinander.“

Matthias Sammer (Vorstand Sport FC Bayern) über die Nicht-Berücksichtigung von Mario Götze für die Startelf: „Das überrascht mich nicht, weil er in der Nationalmannschaft gespielt hat. Er findet immer besser zu seinem Rhythmus. Pep Guardiola trifft bei uns die Entscheidungen. Man darf nicht vergessen, er war viereinhalb Monate nicht dabei. Mario ist fester Bestandteil unserer Mannschaft und hat sich super integriert.“

 

0 Kommentare