FC Bayern FC Bayern streicht Fans die Auswärtsdauerkarten

Bayern-Fans beim Finale der Champions League im Londoner Wembley-Stadion. Foto: dpa

Die "Allesfahrer" bekamen Post vom FC Bayern: Wegen des Abbrennens von "Pyrotechnik" in den Finals gibt es keine Away-Abos mehr

 

München - Schlechte Nachrichten für die treuesten unter den Bayern-Fans, die jedes Auswärtsspiel besuchen: Die FC Bayern AG teilte den Allesfahrern – es sind ein paar Hundert – mit, dass „die Optionen Tickets für alle Auswärtsspiele in den UEFA-Clubwettbewerben sowie Tickets für alle Auswärtsspiele im DFB-Pokal ersatzlos gestrichen“ sind.

Die Begründung von Vereinsseite: Das Abbrennen von Pyrotechnik in den beiden Endspielen, beim Champions League-Finale in London und Pokalfinale in Berlin. Im dem Schreiben wird gleich noch eine Drohung vermerkt: „Wir behalten uns zudem vor, bei fortdauerndem Fehlverhalten das Angebot der Auswärts-Dauerkarte zur Saison 2014/15 auch für die Bundesliga komplett einzustellen.“

Unterdessen wurde in dieser Woche der Platz 1 an der Säbener Straße "blickdicht" gemacht, die Arbeiten sollen bald abgeschlossen sein. Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer sagte: "Das Training ist für die Spieler und das Stadion für die Fans." Der neue Trainer Pep Guardiola meinte, er wolle "in Ruhe arbeiten". Schon im Trainingslager am Gardasee war meist eine Einheit pro Tag nicht-öffentlich.

 

8 Kommentare