FC Bayern Demichelis verletzt: Ballack schockt Bayern

Musste verletzt vom Platz getragen werden: Martin Demichelis Foto: FIRO

MÜNCHEN - DFB-Kapitän Michael Ballack trifft Martin Demichelis schwer mit dem Knie. Die Diagnose: Jochbeinbruch! Der Argentinier muss nun fünf Wochen pausieren.

 

Mitten im Spiel mit dem Krankenwagen von der Allianz Arena weggefahren zu werden – so hatte sich Martin Demichelis sein Heimspiel mit der argentinischen Nationalmannschft in München sicher nicht vorgestellt.

57 Minuten durfte Demichelis in seinem Stadion, vor seinen Fans, die ihn Woche für Woche anfeuern, für seinen – bei allem Respekt vor Louis van Gaal – Lieblingstrainer Diego Maradona spielen. Dann stürzte ein verunglückter Zweikampf mit Michael Ballack Demichelis – und wohl auch die Bayern – in eine kleine Depression.

Demichelis schlug die Hände vors schmerzende Gesicht, bevor er auf einer Trage aus dem Stadion und sofort in die Klinik gebracht wurde. Schon beim Abpfiff gab es ein bitteres, ärztliches Bulletin: Demichelis hat sich beim Zusammenprall mit Ballacks Knie wohl das Jochbein gebrochen, wird wohl vier bis fünf Wochen ausfallen.

Für Bayern-Coach van Gaal bedeutet das, dass er schon wieder seine Viererkette umbauen muss. Daniel van Buyten, der zuletzt zwei Wochen ausgefallen war, kehrt zwar wieder zurück, wird am Samstag beim Spiel gegen Köln wieder spielen können, dafür fehlt nun Demichelis. Vorerst wird also Holger Badstuber in der Innenverteidigung bleiben. Diego Contento, der 19-jährige Neu-Profi, darf sich auch die nächsten Wochen als Linksverteidiger versuchen. Die Bayern werden nicht nur das Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel am Dienstag in Florenz ohne Demichelis bestreiten, sondern auch mögliche Viertelfinalspiele.

Doch bis zur WM sollte Demichelis wieder fit sein. Als er vor vier Jahren kurz vor der WM aus dem Kader geworfen wurde, war für ihn eine Welt zusammengebrochen. „Das war das schlimmste Gefühl meines Lebens. Ich hatte keine Lust mehr zu Leben“, sagte er damals. fil

 

0 Kommentare