FC Bayern Demichelis nicht mit nach Kaiserslautern: "Trauer noch nicht überwunden"

Bald kein Bayer mehr? Martin Demichelis mit Trainer Louis van Gaal. Foto: dpa

MÜNCHEN - Trainer Louis van Gaal hat Martin Demichelis auch nicht für das Auswärtsspiel am Freitag in Kaiserslautern nominiert. "Wir haben das zusammen entschieden", so van Gaal.

 

Der Trainer legt Wert auf die Feststellung, dass sich Demichelis auch vor dem Auftaktspiel gegen Wolfsburg nicht geweigert hätte, sich auf die Bank zu setzen. "Wir haben das damsls wie jetzt zusammen entscheiden. Das ist das ganzheitliche Prinzip Die Umstände beeinflussen einen Spieler. Wenn ein Spieler hört, dass er nicht mehr Stammspieler ist, kann man nicht erwarten, dass er dann 100 Prozent konzentriert ist", so van Gaal. Er nenne das "Trauermoment", den man jedem Spieler nach so einer Entscheidung zugestehen müsste. Van Gaal: "Jeder Spieler braucht nach so einer Entscheidung seine Zeit, und Martin hat seine Trauer noch nicht überwunden."

Da auch Amateur-Kapitän Maximilian Haas (van Gaal: "Er ist noch nicht soweit") in München bleibt, wird der FC Bayern die Reise in die Pfalz nur mit zwei nominellen Innenverteidigern antreten. Als Ersatz steht lediglich Anatoly Timoschtschuk bereit.

 

0 Kommentare