FC Bayern Demichelis: Bayern besser als Real

Martin Demichelis: "Was die Spielanlage und die Attraktivität angeht auf jeden Fall. Real hat eine Mega-Truppe, die jeden 4:0, 5:0 vom Platz fegen kann. Aber die Spiel-Philosophie der Bayern ist in meinen Augen die bessere.“ Foto: dpa

Der ehemalige Bayern-Spieler Martin Demichelis mit seinem neuen Verein, dem FC Málaga eine richtig gute Saison und wünscht sich gegen seine alten Kollegen zu spielen.

 

München/Malaga - Vier Mal gewann Martin Demichelis das Double mit den FC Bayern, schoss in sieben Jahren dabei 13 Tore in 174 Spielen und wechselte nach Ärger mit dem damaligen Trainer Louis van Gaal zum FC Málaga. Seinen Weggang vom FC Bayern sieht der Argentinier gelassen: "Es kommt wie es kommen musste."

Den Ausrutscher des FC Bayern in der Champions League bei BATE Borisov, sieht Demichelis als nicht tragisch: "Ach, so was passiert im Fußball mal. Kein Problem. Die Bayern werden klar weiterkommen und der Liga-Start war sensationell. Sie spielen für mich mit Barcelona den besten Fußball in Europa. Bayern ist für mich in der Champions League wieder der Favorit zusammen mit Barça." Er hält die Münchner sogar für stärker als Real Madrid: "Was die Spielanlage und die Attraktivität angeht auf jeden Fall. Real hat eine Mega-Truppe, die jeden 4:0, 5:0 vom Platz fegen kann. Aber die Spiel-Philosophie der Bayern ist in meinen Augen die bessere.“

Fast zwei Jahre ist  Demichelis nicht mehr bei den Bayern, ist aber immer noch teil der Bayern-Familie. Auf Einladung des Clubs saß der Ex-Bayer in der vergangenen Saison beim Halbfinal-Rückspiel in der Champions League bei Real Madrid auf der Tribüne. "Das war der Wahnsinn. Nach dem Spiel wollten die Spieler, dass ich mit ihnen auf dem Feld feiere. Das konnte ich natürlich nicht bringen. Aber sie haben mir das Gefühl gegeben, als sei ich noch ein Teil von ihnen", erzählt Demichelis. Und selbst beim Siegerbankett durfte Demichelis teilnehmen: "Die schönste Erfahrung, die ich außerhalb des Fußballplatzes je erlebt habe."

Der 31-Jährige würde sich freuen gegen die Bayern in der Champions League zu spielen: „Ich spiele in Málaga ja mit meinem Freund Roque Santa Cruz zusammen. Wir haben darüber gesprochen, wie grandios es wäre, in München gegen Bayern zu spielen. Und dann noch unseren alten Kollegen Claudio Pizarro zu treffen.“

Für Demichelis läuft es derzeit richtig gut, in der Primera Divison liegt er mit dem FC Málaga auf dem dritten Platz und in der Champions League haben sie nach zwei Spielen sechs Punkte und sechs Tore.

 

0 Kommentare