FC Bayern Comeback von Götze steht kurz bevor

Das Foul von Chelseas Ramires gegen Mario Götze: Der Londoner sah Gelb-Rot, der Bayern-Profi trug ab Anfang September Gips. Foto: dpa

Rund drei Wochen nach seinem Kapselriss im Sprunggelenk kehrte der Ex-Dortmunder am Sonntag ins Mannschaftstraining zurück. Wie auch Höjbjerg.

 

München - Der Bayern kann in Kürze wieder auf Nationalspieler Mario Götze zurückgreifen. Der 21 Jahre alte
Neuzugang ist am Sonntag rund drei Wochen nach seinem Kapselriss im Sprunggelenk wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Götze hatte sich
die Verletzung beim Triumph im europäischen Supercup-Spiel gegen den FC
Chelsea am 30. August zugezogen. Mögliches Kader-Comeback bei den Profis: Das nächste Bundesliga-Spiel kommenden Samstag gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr, Allianz Arena).

Pierre-Emile Höjbjerg, der seine Außenbandverletzung überstanden hat, übte ebenfalls wieder mit dem Team. Sein möglicher Comeback-Termin: Das Heimspiel der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Süd unter Coach Erik ten Hag ebenfalls am Samstag (14 Uhr, Grünwalder Stadion) gegen FV Illertissen.

 

3 Kommentare