FC Bayern Champions League: Bayern droht schwerer Gegner

Das Objekt der Begierde: Der Champions-League-Pokal Foto: Imago

Dem deutschen Rekordmeister droht bei der Auslosung an diesem Freitag (12.00 Uhr) ein Duell mit dem russischen Top-Club Rubin Kasan oder Udinese Calcio aus Italien.

München – Bayern München muss in den Playoff-Spielen zur Fußball-Champions-League einen unangenehmen Gegner befürchten. Dem deutschen Rekordmeister droht bei der Auslosung an diesem Freitag (12.00 Uhr) ein Duell mit dem russischen Top-Club Rubin Kasan oder Udinese Calcio aus Italien. Weitere mögliche Gegner der Bayern sind der niederländische Vizemeister Twente Enschede, Odense BK aus Dänemark mit dem früheren Bayern-Torwart Stefan Wessels sowie der FC Zürich aus der Schweiz.

Ausgetragen werden die Playoff-Begegnungen am 16./17. sowie 23./24. August. Die Gruppenphase mit 32 Mannschaften, für die der deutsche Meister Borussia Dortmund und Vizemeister Bayer Leverkusen direkt qualifiziert sind, beginnt am 13. September.

„Der Gegner, der uns zugelost wird, wird nach der Auslosung mehr schlucken als wir“, hatte Nationalspieler Bastian Schweinsteiger selbstbewusst mit Blick auf die Auslosung erklärt. Die Bayern zählen zu den fünf gesetzten Vereinen. Damit scheiden die ebenfalls gesetzten Clubs FC Arsenal, Olympique Lyon, FC Villarreal und Benfica Lissabon als Gegner des deutschen Rekordmeisters aus.

Die Bayern mussten bislang zweimal in die Qualifikation zur Champions League. Beide Male waren sie dabei gegen Clubs aus Belgrad erfolgreich. Gegen FK Obilic setzten sich die Münchner in der Saison 1998/99 mit 4:0 und 1:1 durch. Gegen Partizan Belgrad gewannen sie in der Spielzeit 2002/03 mit 3:0 und 3:1.

 

4 Kommentare