FC Bayern Bild: Robben fällt bis Mitte April aus

Plagt sich mit den Adduktoren herum: Arjen Robben. Foto: GES/Augenklick

Laut einem Bericht der Bild-Zeitung geht man beim FC Bayern davon aus, dass Arjen Robben wegen seiner Adduktorenprobleme rund fünf Wochen pausieren muss. Ein Einsatz im Champions-League-Viertelfinale fiele somit flach.

 

München - Immer wieder Robben! Was offiziell mit einer Erkältung vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Juventus Turin anfing, hat sich offenbar zu einem mittelschweren Adduktorenproblem entwickelt.

Im Rahmen des Spiels gegen Juve hatte Sportvorstand Matthias Sammer noch versichert, dass es sich bei Robben um "keine große Geschichte" handele. Dann fehlte der 32-Jährige auch bei den Ligaspielen gegen Werder Bremen und Köln. Anschließend hatte Robben auch auf die Länderspiele seiner nicht für die EM qualifizierten Nationalmannschaft gegen Frankreich (2:3) und gestern gegen England (2:1) verzichtet.

Während die Nicht-Nationalspieler seit Montag mit Pep Guardiola an der Säbener Straße trainieren, bleibt dem Edeltechniker nur die Rolle des Zuschauers. Laut Bild-Zeitung soll's immer noch im Adduktorenbereich zwicken. Augrund seiner Verletzungshistorie sei man bei Robben besonders vorsichtig, zitiert die Zeitung einen Vereinsoffiziellen.

Wie Bild erfahren haben will, soll man beim FC Bayern offenbar nicht mit einer Rückkehr Robbens vor Mitte April rechnen. Müsste er tatsächlich ganze fünf Wochen pausieren, dann wäre er im Champions-League-Viertelfinale gegen Benfica Lissabon am 05. und 13. April nur Zuschauer. Wieder einmal.

 

4 Kommentare