Karl-Heinz Rummenigge war am Dienstag in Redelaune. Der Bayern-Boss plauderte über Transfers - und bestätigte, dass Jérôme Boateng ein Kandidat bei PSG ist.

Philadelphia - Bei einem Termin im Football-Stadion des NFL-Champions Philadelphia Eagles sprach Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge über mögliche Transfers und den Kader der Münchner.

Die drängendste Frage stellt sich in der Personalie Jérôme Boateng. Der Verteidiger ist beim FC Bayern nicht mehr unbedingt gesetzt - und Thomas Tuchel hätte ihn gern bei Paris Saint-Germain. Rummenigge bestätigte nun, dass die Berater verhandeln.

"Es gibt im Moment keinen direkten Kontakt zwischen beiden Klubs, aber es gibt einen Kontakt zwischen den Beratern, Jérome hat ja zwei. Jetzt muss man mal abwarten, ob man da am Ende des Tages eine Basis findet, um zu einem Transfer zusammenzukommen. Wir müssen eine Ablöse finden, die für beide akzeptabel wäre. Wir haben grundsätzlich genug Spieler auf dieser Position, auch wenn Jérome geht", so Rummenigge. Es ist also offenbar nur noch eine Geldfrage.

Alle Infos zur US-Tour des FC Bayern im AZ-Newsblog

Außerdem sprach der Vorstandsvorsitzende über ...

... Renato Sanches: Wir haben viel Geld für ihn investiert, weil wir von ihm überzeugt sind. Er hat bei Benfica eine gute Rolle gespielt, bei der Europameisterschaft 2016 fast eine überragende. Seine erste Saison bei uns war enttäuschend, aber wir haben den Glauben nicht aufgegeben. Für uns war es kein Thema, ihn nach Portugal auszuleihen. Wir wollten, dass er unter Niko seine Chance erhält. Niko hat ihn körperlich auf Touren gebracht. Er macht jetzt körperlich und psychologisch einen guten Eindruck. Er kämpft um seine Chance, und die wird er kriegen. Dementsprechend hoffen wir, dass er sich durchsetzt. Er bleibt bei uns.

... James Rodríguez: Wir haben noch ein Jahr einen Leihvertrag und dann diese Klausel in Höhe von 42 Millionen Euro. Stand heute werden wir die mit ziemlich großer Sicherheit ziehen. Das Verhältnis zu ihm ist wunderbar, wir sind sehr happy mit dem Spieler. Er fühlt sich hier total wohl und respektiert. Dementsprechend gehe ich davon aus, dass er noch lange bleibt.

... Thiago: Er ist ein wichtiger Spieler bei uns und wir haben überhaupt noch nie Gedanken geäußert, dass er den Klub verlassen soll. An der Geschichte ist nie etwas dran gewesen.

... Arturo Vidals möglichen Abschied: Ich glaube, das muss Arturo entscheiden. Er hat noch ein Jahr Vertrag. Wenn er einen längerfristigen Vertrag irgendwo unterschreiben will, wird er sich damit befassen. Wir werden von unserer Seite nicht tätig werden. Wenn er auf uns zukommt, setzen wir uns damit auseinander.

Lesen Sie hier: Flügel-Duell - Wer gewinnt den bayerischen Vierkampf?