FC Bayern bei Manchester City Rummenigge: "Fußball-Europa wird uns jagen"

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsboss des FC Bayern, träumt von der Titelverteidigung in der Champions League: "Wir versuchen das Unmögliche möglich zu machen."

 

München - Mit demselben Kader wie beim 1:0-Sieg in der Bundesliga über den VfL Wolfsburg ist der FC Bayern am Dienstag um 11.55 Uhr zum Champions-League-Auswärtsspiel bei Manchester City (Mi., 20.45 Uhr/ZDF und Sky) aufgebrochen.

Dabei scheint allen Beteiligten klar zu sein, welch Prüfstein auf den Triple-Sieger wartet. "City ist eine der besten Mannschaften der Welt mit einem sehr, sehr guten Trainer", sagte Coach Pep Guardiola bereits über den englischen Meister von 2012 und dessen neuen Trainer Manuel Pellegrini. "Wir kennen City sehr gut und wissen, welche Raketen sie haben", fügte Torwart Manuel Neuer an.

"ManCity hat sich mit dem neuen Trainer taktisch verbessert, die fußballerische Stärke ist unglaublich", sagt dagegen Arjen Robben. "Solche Vergleiche mit diesen Top-Mannschaften wollen wir Spieler auch haben, wir freuen uns darauf."

Für Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hat das Spiel in Manchester vorentscheidenden Charakter in der Gruppe D. "Wir wollen Gruppenerster werden. Ich erhoffe mir ein gutes Spiel, wir sollten auf keinen Fall verlieren."

Was Rummenigge sonst noch sagte: der Vorstandsboss über...

...die Bürde als Titelverteidiger: "Man wird ein stückweit gejagt als Champions-League-Sieger und nicht nur zur Kenntnis genommen, Fußball-Europa wird uns jagen. Deshalb ist es so schwer, diesen Titel zu verteidigen. Aber wir versuchen das Unmögliche möglich zu machen."

...eine mögliche Titelverteidigung: "Ich denke noch nicht bis zum Finale in Portugal. Wir haben einen guten Start gehabt, aber es wird sehr schwer in Manchester. Wir werden alles reinlegen."

...den Vergleich mit Manchester City: "Man kann die beiden Vereine nicht miteinander vergleichen. Wir sind völlig autonom finanziert und City von einer Scheichfamilie. Ich hoffe, sie halten die Financial-Fairplay-Regeln ein."

...die Stärke ManCitys: "Sie haben jetzt einen Trainer, der ruhiger mit der ganzen Situation umgeht. Ich traue ihnen diese Saison einiges zu."

...Pep Guardiola: "Bilanz zieht man normalerweise am Saisonende. Aber wir haben einen Supertrainer, den besten Trainer der Welt. Er hat ja einiges verändert. Alles war sinnvoll. Er hat die Mannschaft auf eine neue Ebene gehoben."

...Philipp Lahm im Mittelfeld: "Er hat bewiesen, dass er die Qualität hat, auch auf dieser Position zu spielen."

...Lahms Kritik an Matthias Sammer: "Das möchte ich jetzt nicht kommentieren."

 

1 Kommentar