FC Bayern Bayern-Interesse an Botía?

Der neueste Name auf dem Wunschzettel von Pep Guardiola soll Alberto Botía vom FC Sevilla sein.

 

München - Mit Pep Guardiola und dem FC Bayern sind schon viele Spieler in Verbindung gebracht worden. Der neueste Name laut "Sport Bild": Alberto Botía vom FC Sevilla. Der 24 Jahre alte Innenverteidiger wurde vom FC Barcelona ausgebildet und spielte einst unter Guardiola in Barcas zweiter Mannschaft.

"Botía ist ein Spieler, den ich mag", soll Guardiola schon 2011 gesagt haben. Der 24-Jährige spielte für Spaniens U 20 und U 21 und nahm vergangenes Jahr mit der U 23 an den Olympischen Spielen in London teil. In der Primera Division hat er bereits 103 Ligaspiele absolviert. Der Haken: Botía hat noch einen Vertrag bis 2017, wäre teuer.

Außerdem ist der FC Bayern mit Holger Badstuber, Dante und Jerome Boateng auf der Innenverteidigerposition gut besetzt - dazu kommt im Sommer Jan Kirchhoff. Daniel Van Buyten kämpft derzeit noch um eine Vertragsverlängerung.

Der offensive Mittelfelspieler Isco vom Champions-League-Viertelfinalisten FC Málaga soll dagegen kein Thema bei Bayern mehr sein - der 20-Jährige hat seinen Vertrag vor kurzem erst verlängert.

 

3 Kommentare