FC Bayern Basketball Vier für die Meisterschaft

Die Basketballer des FC Bayern überzeugen bei ihrem dringend notwendigen Heimsieg. Gegen Ludwigsburg gewinnt der FC Bayern mit 81:69 gegen Ludwigsburg. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Die Basketballer des FC Bayern absolvieren am Wochenende die ersten Tests in der Vorbereitung auf die kommende Saison – hier stellt Kapitän Hamann die neuen Stars der Mannschaft vor.

 

MÜNCHEN Fit sind sie zweifelsohne, die Basketballer des FC Bayern, vor dem ersten Testspiel gegen den japanischen Meister Toyota Alvark am Freitag (Gabor-Halle Rosenheim. 18.30 Uhr). „Ein Wettrennen gegen die Japaner würden wir auf jeden Fall gewinnen”, sagt Kapitän Steffen Hamann.


Im Trainingslager in Garmisch-Partenkirchen haben die Bayern vor allem an der Grundlagenausdauer gearbeitet. „Um unsere neue Spielkultur zu erkennen, wird es noch etwas zu früh sein.” Auch einen Tag später, da spielen die Bayern in der Nördlinger Hermann-Kessler-Halle gegen den Vizemeister der vergangenen Saison aus Ulm (19.30 Uhr).


Präsident Uli Hoeneß hat als Ziel ausgegeben, in der am 3. Oktober beginnenden Bundesliga-Saison „um die Meisterschaft zu spielen”. Dafür haben die Bayern vier neue Stars verpflichtet: Tyrese Rice, Lawrence Roberts, Yotam Halperin und Brandon Thomas – allesamt international erfahrene Spieler, die das Spiel der Bayern auf ein neues Niveau heben soll: Mehr Dynamik will Bauermann zeigen und einen zackigeren Spielaufbau. Die Fans dürfen sich demnach schon auf einen deutlich spektakuläreren FC Bayern als 2011/12 freuen.


Exklusiv in der AZ stellt Steffen Hamann seine neuen Mitspieler und ihre Rollen auf und neben dem Parkett vor.

 

0 Kommentare