FC Bayern Basketball Sieg gegen Berlin: "Wir haben Charakter gezeigt"

Erneut ein Sieg gegen ein Spitzenteam: Die Basketballer des FC Bayern gewinnen zum ersten Mal gegen Alba Berlin.

 

MÜNCHEN Der FC Bayern hat das Topspiel in der Basketball-Bundesliga gegen Angstgegner ALBA Berlin gewonnen. Die Münchner setzten sich am Sonntag mit 79:61 durch und feierten damit den ersten Sieg überhaupt gegen den Hauptstadt-Club. Nachdem ratiopharm Ulm am Samstag bei den Telekom Baskets Bonn mit 94:99 verloren hatte, eroberten die Bayern damit den zweiten Tabellenplatz hinter Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg.

Erfolgreichste Werfer bei den Gastgebern waren Tyrese Rice und Robin Benzing mit 25 beziehungsweise 19 Punkten. Bei Berlin ragte Heiko Schaffartzik (21) heraus. Unter dem neuen Trainer Svetislav Pesic hat München damit nur zwei von dreizehn Spielen verloren. Für ALBA war es die vierte Auswärtspleite hintereinander, der FC Bayern hat jetzt sieben Heimsiege in Serie hingelegt.

"Wir haben Charakter gezeigt", sagte Pesic nach dem Spiel. „Das war ein Spiel, das unsere Mannschaft braucht, denn nur gegen sehr gute Gegner wie Bamberg und Berlin kann man sich weiterentwickeln. Wir spielen nicht international, deshalb sind für uns solche Spiele umso wichtiger. Im dritten Viertel haben wir nicht gut begonnen, und wir wussten, dass ALBA mit der Erfahrung aus der Euroleague wieder ins Spiel kommen wird. Nichtsdestotrotz haben wir wirklich eine tolle Defense gespielt, das muss man so sagen. Ich habe auch unseren Spielern gratuliert. Von unserem Hinspiel in Berlin habe ich viel gelernt: Idbihi hatte alleine 20 Punkte gemacht, dieses Mal haben alle Inside-Spieler zusammen nur um die 20 Punkte erzielen können. Da haben wir einen tollen Job gemacht. Besonders freut mich heute die Leistung der beiden Nationalspieler Heiko Schaffartzik und Robin Benzing.“ 

 

0 Kommentare