FC Bayern Basketball Alle Mann an Bord: Endlich die wahren Bayern

War bis Mitte Dezember verletzt, jetzt wieder fit: Kapitän Bryce Taylor. Foto: Rauchensteiner/augenklick

Seit Saisonbeginn haben die Bayern-Basketballer sehnsüchtig darauf gewartet. Endlich, nach schier endlosen vier Monaten voller Verletzungen, hat Trainer Svetislav Pesic seinen kompletten Kader im Training beisammen.

München -  Pesic spürt schon jetzt die Vorteile einer vollständigen Mannschaft: „Unser Training hat mehr Wettbewerb und Qualität. Man schont sich nicht, hat keine Angst.“ Kapitän Bryce Taylor, der selbst bis Mitte Dezember ausgefallen war, sagt: „Das gibt uns einen Energieschub, jeden wieder da draußen zu sehen.“

Erstmals fällt keiner der 13 Spieler aus, mit denen der FC Bayern in die Saison gestartet ist, nur Nachverpflichtung Bo McCalebb fehlt mit einer Daumenverletzung.

„Gott sei Dank, dass sie jetzt da sind“, sagt Trainer Pesic über die letzten Rückkehrer Vasilje Micic und Robin Benzing, nimmt ihnen aber zugleich den Druck. „Micic und Benzing sind nach zwei Monaten wieder im Training, aber sie brauchen natürlich Zeit. Beide trainieren mit der Mannschaft, aber dosiert, step by step.“

Kapitän Taylor kündigt nun die wahren Bayern an: „Man kriegt im Training ein Gefühl, wie das Team, das im Sommer zusammengestellt wurde, wirklich aussieht.“

Beste Voraussetzungen also für das vierte Eurocup-Spiel am Mittwochabend gegen Ljubljana (20.15 Uhr, telekombasketball.de). Mit einem Sieg zuhause steht Bayern schon sicher im Achtelfinale, Pesic schielt auf den Gruppensieg: „Unser nächstes Ziel wäre es, Erster zu werden, weil wir dann Heimrecht im zweiten Spiel hätten.“

Mit dem vierten Sieg in Folge wäre auch dieses Ziel so gut wie erreicht.

 

0 Kommentare