FC Bayern auf der Suche Neuer Sportdirektor: Gerüchte um Salihamidzic

Verstehen sich gut: Hasan Salihamidzic (links) und Uli Hoeneß. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Uli Hoeneß und die Suche nach dem Sportdirektor: Die erste von sechs Wochen ist vorbei - und das Kandidaten-Karussell des FC Bayern hat mächtig Fahrt aufgenommen. Jetzt fällt ein neuer - überraschender - Name.

 

München - Während der Asien-Reise hat sich Bayern-Präsident Uli Hoeneß ein bisschen weit aus dem Fenster gelehnt - und angekündigt: "Wir werden in den nächsten sechs Wochen einen neuen Sportdirektor präsentieren."

Seit dem Rücktritt von Matthias Sammer ist dieser Posten vakant, Philipp Lahm hatte den Bayern abgesagt. In der einen Woche seit Hoeneß' Ansage wurden diverse Kandidaten gehandelt: Nach Max Eberl, Thomas Linke, Miroslav Klose und Oliver Kahn sagte zuletzt auch Ex-Bayern-Spieler Mark van Bommel ab - weil er doch lieber Trainer bleiben möchte.

jetzt also ein neues Gerücht in Sachen Sportdirektor-Suche. Wie Eurosport meldet, wird seit dem Wochenende im Umfeld des FC Bayern der Name Hasan Salihamidzic gehandelt. Der Bosnier soll zum Wunschkandidaten aufgestiegen sein - der Sender bezieht sich dabei auf Spekulationen aus Beraterkreisen.

Beliebt bei Bayern-Fans

Hoeneß soll sich mit Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge auf "Brazzo" verständigt haben. Bayerns Technischer Direktor Michael Reschke hatte das Anforderungsprofil vor kurzem in einem Interview mit El Pais kompakt formuliert: "Eine Art Innenminister, als wichtigster Ansprechpartner für den Trainer, die Spieler, den Trainerstab, die medizinische Abteilung und alle weiteren Mitarbeiter im Teamumfeld, sowie als Bindeglied zum Präsidium und der Geschäftsführung. Gleichzeitig muss er den Klub in den Medien vertreten. Zudem gilt es mit der Nachwuchsabteilung vernetzt zu sein."

Eine Herausforderung ist das in jedem Fall für Hasan Salihamidzic, der von 1998 bis 2007 selbst insgesamt 234 Mal für den FC Bayern spielte. Der heute 40-Jährige gehörte zur legendären Mannschaft um Stefan Effenberg und Oliver Kahn, die 2001 in Mailand die Champions League gewann.

Derzeit vertritt er den Klub als so genannter Markenbotschafter. Bei den Fans ist Salihamidzic sehr beliebt, mit Co-Trainer Willy Sagnol verbindet ihn eine lange Freundschaft.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading