Faustschläge und Diebstahl Brutaler Raubüberfall

Brutaler Angriff an den Riem Arcaden (Symbolbild). Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein 28-Jähriger wurde am Dienstagnachmittag von zwei Unbekannten überfallen. Die Täter schlugen und zwangen ihn, ihnen sein Handy und Geld zu geben.

 

Au - Ein ortsunkundiger 28-Jähriger Deutscher war am Dienstagnachmittag in München unterwegs. Gegen halb eins +übequerte er, vom Mariahilfplatz kommend eine Brücke -  vermutlich die Fußgängerbrücke an der Hochstraße.

Ab der Ohlmüllerstraße wurde der junge Mann von den zwei Unbekannten Tätern verfolgt. Als sie ihn eingeholt hatten beschimpften sie ihn mehrmals als Nazi und schlugen ihrem Opfer schließlich mehrmals brutal mit der Faust ins Gesicht.

Sie verlangten anschließend von dem jungen Mann, alles herauszugeben, dass er dabei hatte. Das arme Opfer war derart eingeshüchtert, dass es den Schlägern sein Handy und sein Bargeld gab.

Die Täter flohen mit ihrer Beute. Eine brauchbare Beschreibung der beiden konnte der Überfallene nach dem Schreck nicht abgeben. Brauchbare Hinweise bitte an die PI 21 oder jede andere Polizeidienststelle unter 2910-0.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading