Fast 900 Euro abgezockt Teppich-Trick: Abzock-Versuch bei Seniorin

Beinahe um 900 betrogen hätte ein Mann eine ältere Frau in München mit dem Teppich-Trick Foto: dpa

Ein Mann will einer demenzkranken Seniorin einreden, sie hätte einen Teppich gekauft und fordertr 900 Euro von der Dame. Um ein Haar hätte die Abzocke geklappt.

 

München - Wäre die Pflegerin nicht im Haus gewesen, die ältere Dame hätte dem Täter vermutlich bereitwillig die 900 Euro für den vermeintlich gekauften Teppich überreicht. Bei der Bank war die Seniorin zumindest schon: Ein bislang unbekannter Täter meldete sich am Donnerstag, 10.11.2011, bei einer 84-jährigen demenzkranken Rentnerin in Untergiesing. Die Seniorin sollte einen Teppich im Wert von 900 Euro kaufen und zu diesem Zweck das Geld von der Bank abholen, berichtet die Polizei.

Glücklicherweise befand sich die Pflegerin im Haus, als die 84- Jährige von ihrer Bank zurückkam. Die Pflegerin verständigte umgehend die Polizei und rief auch den Sohn der Rentnerin an. Der Sohn kam zur Wohnung seiner Mutter und nahm die 900 Euro zu deren Schutz an sich. Nach derzeitigem Ermittlungsstand beobachtete der unbekannte Täter die Wohnung der Seniorin. Er nahm nochmals Kontakt mit der 84-Jährigen auf, nachdem der Sohn und die Pflegerin das Anwesen verlassen hatten. Er fragte die Seniorin in schroffem Ton, ob sie das Geld bei sich habe. Dies wurde von der Rentnerin verneint.

Der Täter konnte unerkannt entkommen. Eine Beschreibung liegt derzeit noch nicht vor.

 

0 Kommentare