Faschingsgesellschaft Diesen Narrhalla-Orden bekommt die Kanzlerin

Sie bekommen vom Narrhalla-Prinzenpaar die ersten beiden Jubiläumsorden verliehen. Ordensschöpfer Dieter Hanitzsch und Narrhalla-Ehrenrat Wiggerl Hagen. Im kleinen Bild: Das Ordensmotiv, das Hanitzsch entworfen hat. Foto: A. Baronikians

Die Faschingsgesellschaft Narrhalla stellt ihren Jubiläumsorden zum 125-jährigen Bestehen vor. Star-Karikaturist Dieter Hanitzsch hat ihn entworfen.

 

München - Keine Frage: Der Narrhalla-Orden musste heuer etwas ganz Besonderes sein. Schließlich feiert die große Münchner Faschingsgesellschaft dieses Jahr ihr 125-jährigen Bestehen.

Doch damit nicht genug. Anlässlich des Jubiläums darf eine Abordnung der Narrhalla Ende des Monats keiner Geringeren als Bundeskanzlerin Angela Merkel den Orden überreichen - beim Tollitätenempfang im Kanzleramt.

"Das ist schon eine sehr große Ehre", sagt Narrhalla-Präsident Günther Grauer zur AZ . "Uns war klar, dass wir für unseren Jubiläumsorden einen besonderen Künstler brauchen." Dieser war mit tatkräftiger Unterstützung von Wiesn-Wirt und Narrhalla-Ehrenrat Wiggerl Hagn dann auch schnell gefunden: der vielfach ausgezeichnete Star-Karikaturist (und gelernte Bierbrauer) Dieter Hanitzsch.

Am Freitag kommt Dieter Reiter

Am Dienstag wurde sein Werk in Hagns Gasthaus Hirschau präsentiert, beziehungsweise vom Narrhalla-Prinzenpaar Sebastian I. und Janina I. feierlich enthüllt. Wer Hanitzschs Karikaturen kennt, erkennt sofort des Meisters Handschrift. Zu sehen ist auf der Zeichnung, die jetzt die begehrten, streng limitierten Jubiläumsorden sowie Tassen und Bierkrüge ziert, ein Münchner Kindl.

Dieses schwingt Champagnerflasche und Bierkrug, trägt eine Narrenkappe auf dem Kopf und ein rotes Herz um den Hals. Ein fröhliches Motiv, zum Fasching passend. Narrhalla-Präsident Grauer zeigte sich "überwältigt", Prinzessin Janina I. sprach von einem "wunderbaren, fantastischen Werk" und verlieh Bundesverdienstkreuz-Träger Dieter Hanitzsch sogleich den allerersten Narrhalla-Orden der Faschingssaison 2018.

Am Freitag bekommt Oberbürgermeister Dieter Reiter von den Tollitäten einen funkelnden Hanitzsch-Orden umgehängt - bei der offiziellen Inthronisation des Prinzenpaares am Marienplatz. "Wir freuen uns schon narrisch", sagt Prinz Sebastian I., auf den jetzt mit seiner Prinzessin mehr als 200 Termine und Veranstaltungen warten, Ordensverleihungen mit Hanitzsch-Motiv inklusive.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading