Familie nicht bei WM Philipp Lahm siegt und seine Claudia springt in den Pool

Während viele Spielerfrauen und -freundinnen versuchten, die Fußball-WM 2014 in Brasilien auch für die eigene Karriere zu nutzen, machte Claudia Lahm Urlaub. Enorm mitgefiebert hat sie trotzdem, wie die Münchnerin im Interview verrät.

 

Philipp Lahm (30) ist in diesem Jahr Fußball-Weltmeister geworden und wer war nicht dabei? Ehefrau Claudia (29). Die beiden Familienmenschen wollten dem gemeinsamen Sohn Julian (2) diese strapaziöse Reise nicht antun, wie sie immer wieder erklärten. "Den Sieg unserer Jungs habe ich im Familienurlaub in Italien gemeinsam mit Julian vor dem Fernseher erlebt", sagt sie im Interview mit der Illustrierten "Bunte".

Doch das leidenschaftliche Mitfiebern ließ sich die blonde Münchnerin natürlich trotzdem nicht entgehen. Nach dem Abpfiff sprang sie zur Abkühlung erst mal in das kühle Nass, wie sie verriet. "Vor Freude sind wir alle gemeinsam in den Pool gesprungen, bevor ich Philipp am Telefon zum Weltmeistertitel gratuliert habe."

Wie wichtig dem seit 2010 verheirateten Paar - das sich bereits zu Schulzeiten kennenlernte - die Familie ist, hat Lahm unlängst bewiesen, indem er als Kapitän der Nationalmannschaft zurückgetreten ist. Er möchte mehr Zeit für seine Familie haben. Claudia teilt seine Prioritäten: "Ich bin von Herzen Mutter, Ehefrau und Familienmanagerin und versuche Philipp bestmöglich den Rücken freizuhalten", verrät sie eines der Erfolgsgeheimnisse ihrer skandalfreien Ehe.

 

0 Kommentare