Fall Kachelmann Richter sollen in die Schweiz reisen

Mannheimer Richter werden am Dienstag in die Schweiz reisen, um eine weitere Ex-Freundin des Wettermoderators zu vernehmen.

 

München Mannheimer Richter werden nach einem „Focus“-Bericht am Dienstag in die Schweiz reisen, um eine weitere Ex-Freundin des Wettermoderators Jörg Kachelmann zu vernehmen. Den Ermittlern war die Frau durch Auswertung des Mobiltelefons des wegen Vergewaltigung Angeklagten bekannt geworden.

Sie soll der Staatsanwaltschaft von einem gewaltsamen Übergriff nur wenige Wochen vor der angeblichen Vergewaltigung in Schwetzingen berichtet haben. Vor einem deutschen Gericht allerdings habe die Frau nicht aussagen wollen.

Der Züricher Strafverteidiger Valentin Landmann sagte laut dem Magazin, dass die Zeugin ihn mit der Vertretung ihrer Interessen beauftragt habe. Kachelmann muss sich seit 6. September vor dem Landgericht wegen des Vorwurfs der schweren Vergewaltigung und Körperverletzung verantworten.

Seine langjährige Freundin beschuldigt ihn, sie am 9. Februar 2010 nach einem Streit mit einem Messer bedroht und vergewaltigt zu haben. Der 52-jährige Schweizer bestreitet die Tat. Seine Verteidiger sprechen von einer Falschanschuldigung aus Rache.

 

0 Kommentare