Fall in Untermenzing Wohnungseinbrecher auf frischer Tat festgenommen

Zwei Männer versuchen, die Terrassentüre eines Wohnhauses aufzuhebeln und werden dabei gesehen. Die Polizei schnappt die Einbrecher in der Nähe des Tatorts.

 

München - Am 27.11.2013, gegen 17.30 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Anwohner in der Ernst-von-Romberg-Straße zwei dunkle Gestalten, die sich im Garten des Nachbargrundstückes aufhielten. Zudem machten sie sich an den Rolläden des Einfamilienhauses zu schaffen. Nach sofortiger Verständigung der Polizei über Notruf 110 konnten eingesetzte Fahndungskräfte die Einbrecher noch in Tatortnähe aufgreifen und vorläufig festnehmen.

Bei der Begutachtung des Tatortes wurde festgestellt, dass die beiden 28 und 32 Jahre alten serbischen Staatsangehörigen offensichtlich vergeblich versucht hatten, die Terrassentür des Anwesens aufzuhebeln. Das benutzte Werkzeug, ein großer Schraubendreher, den die Täter in einen unweit des Tatortes gelegenen Vorgarten warfen, konnte im Rahmen der Absuche des Fluchtweges durch einen Polizeidiensthund aufgespürt und sichergestellt werden.

Im Zuge ihrer Vernehmungen räumten die beiden Serben die Tat ein. Ob sie für weitere Wohnungseinrüche als Täter in Frage kommen, werden die weiteren Ermittlungen des Fachkommissariats zeigen. Gegen die beiden Festgenommenen wurde durch den Ermittlungsrichter Haftbefehl erlassen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading