Fahrlässige Brandstiftung Oberschleißheim: Knall im Badezimmer - Kerze zündet Waschmaschine an

Eine Kerze auf der Waschmaschine, sorgte am Freitagabend für einen Feuerwehreinsatz. Foto: Florian Schuh/dpa

Ein Knall im Badezimmer hat eine Frau und ihre Bekannte am Freitagabend aufgeschreckt. Dort hat zuerst nur eine Kerze gebrannt, kurze Zeit später dann aber auch die Waschmaschine.

Oberschleißheim - Am Freitagabend hat es in einer Wohnung in der Theodor-Heuss-Straße gebrannt.

Wie die Polizei berichtet, hielt sich die 32-jährige Bewohnerin mit einer Bekannten gegen 21 Uhr zu Hause auf. Plötzlich hörten sie aus dem Badezimmer einen lauten Knall. Als sie nachsahen, entdeckten sie, dass die Waschmaschine Feuer gefangen hatte.

Sie verständigten die Feuerwehr und verließen die Wohnung. Die Freiwillige Feuerwehr Oberschleißheim rückte an und löschte den Brand. In der Wohnung entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Kerze auf der vibrierenden Waschmaschine

Eine 79-jährige Hausbewohnerin, die sich während des Brandes im Treppenhaus aufgehalten hatte, erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus.

Die ersten Ermittlungen der Brandfahnder der Münchner Kriminalpolizei ergaben, dass der Brand von einer Kerze verursacht wurde, die auf der Waschmaschine stand. Offensichtlich geriet die brennende Kerze durch die Vibrationen der Waschmaschine in die Nähe von dort liegenden Handtüchern, die dann entzündet wurden.

Die 32-Jährige muss sich nun wegen fahrlässiger Brandstiftung verantworten.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading