Fahrerflucht in der Landsberger Straße Unbekannter lässt verletzten Rollerfahrer (54) liegen

Bei dem Unfall auf der Landsberger Straße stürzte ein Rollerfahrer gegen ein parkendes Auto und verletzte sich dabei. Foto: Polizei München

Ein Rollerfahrer ist am Mittwoch von einem Auto touchiert worden, er stürzte und prallte gegen ein parkendes Auto. Statt dem Verletzten zu helfen, machte sich der Verursacher einfach aus dem Staub.

Schwanthalerhöhe - Auf der Landsberger Straße ereignete sich am Mittwochabend, gegen 23.30 Uhr, ein Unfall. Wenige Meter nach der Kreuzung zur Philipp-Loewenfeld-Straße wechselte ein Auto nach rechts auf den Fahrstreifen, auf dem gerade ein 54-jähriger Rollerfahrer unterwegs war und rammte dabei das Zweirad.

Der 54-Jährige stürzte und prallte gegen ein parkendes Auto. Ein Krankenwagen brachte den verletzten Rollerfahrer nach Aussage der Polizei in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher beging nach dem Zusammenstoß Fahrerflucht.

Polizei sucht Zeugen der Fahrerflucht

Gegen ihn wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie fahrlässiger Körperverletzung und Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung ermittelt. Bei dem Auto handelt es sich um eine schwarze Pkw-Limousine – die Polizei sucht nun Zeugen.


Zeugenaufruf der Polizei München: Personen, die sachdienliche Hinweise zum unfallflüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null