Fahndungserfolg in Schwabing Ein volles Geständnis

Die Polizei konnte den Täter festnehmen. Foto: dpa

Die Polizei ermittelte wegen Handtaschenraubs und sexueller Beleidigung - jetzt konnte sie den Fall vom 1. Mai aufklären.

 

Schwabing - Damals wurde eine 29-jährige Studentin von einem zunächst unbekannten Mann angegriffen. Auf Höhe der Belgradstraße 122, kurz vor dem U-Bahnabgang Scheidplatz, griff er ihr von hinten in den Schritt, entriss ihr anschließend die Handtasche und flüchtete.

Die Ermittlungen der Münchner Kriminalpolizei führten zu einem 29-jährigen Münchner.

Am Donnerstag wurde seine Wohnung mit einem richterlichen Beschluss durchsucht. Dabei konnte unter anderem das geraubte Smartphone der Studentin sichergestellt werden.

Im Anschluss legte der 29-Jährige ein umfassendes Geständnis ab.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading