Fachschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität Projektarbeiten werden ausgestellt

Der erste Jahrgang der Städtischen Fachschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität präsentiert in einer Ausstellung seine Abschlussarbeiten.

 

Schwabing - Der erste Jahrgang der Städtischen Fachschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität präsentiert öffentlich die Projektarbeiten, die im Rahmen der zweijährigen Ausbildung entstanden sind. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 27. Mai, um 10 Uhr im Raum 109 im ersten Stock der Städtischen Fachschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität, Elisabethplatz 4, statt.

Die Projektarbeiten wurden unter anderem in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule München, der Technischen Universität München, namhaften Firmen wie beispielsweise AUDI, MAN, Bertrand sowie als schuleigene Projekte konzipiert und betreut.

Bemerkenswert ist dabei die Vielfältigkeit der gezeigten Arbeiten: vom Prototypenbau einer Radmontiermaschine für Nutzkraftwagen über Tools zur Optimierung in der Entwicklung, der Telematikerfassung für verbrauchsoptimiertes Fahren bei Nutzfahrzeugen sowie der Programmentwicklung und deren Einbindungen in das Fahrzeugnetzwerk zum Auslesen von Fahrzeugdaten bis hin zum Bau eines Elektrofahrrades.

Mit den Ergebnissen stellen die Schülerinnen und Schüler unter Beweis, dass sie in der Lage sind, insbesondere im Bereich der Fahrzeugentwicklung, Aufgaben mit hoher Fachkompetenz, Kreativität, Teamfähigkeit und englischer Sprachkompetenz eigenständig zu lösen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading