Ex-Weltmeister über Italien gegen Deutschland Dino Zoff: Deutsche Überheblichkeit kann uns helfen

Die italienische Torwart-Legende Dino Zoff hält das DFB-Team für überheblich. Foto: Imago/dpa

Der frühere italienische Nationaltrainer Dino Zoff hält die deutsche Einstellung vor dem EM-Viertelfinale gegen Italien für entscheidend. "Deutschland hat diese Prise Überheblichkeit, die es uns auf dem Platz einfacher machen kann", sagte der Weltmeister von 1982 und Europameister von 1968 der "Gazzetta dello Sport" (Freitag).

 

Bordeaux  -  Deutsche Teams würden oft mit der Überzeugung auf den Platz gehen, das Spiel schon gewonnen zu haben, urteilte er. "Wenn es psychologisch und taktisch so läuft, wird es interessant für uns."

Zoff, der von 1998 bis 2000 die Nationalelf trainiert hatte, ist der einzige Italiener, der als Spieler Welt- und Europameister geworden ist. "Ich hoffe, dass Gigi mich einholt, indem er diese EM gewinnt", sagte der frühere Weltklasse-Torhüter mit Blick auf seinen Nachfolger Gianluigi Buffon. "Buffon und Manuel Neuer sind sicherlich die besten. Es sind zwei Champions, jeder auf seine Art und Weise."

 

1 Kommentar