ex-"Two And A Half Men"-Star Charlie Sheen fordert alleiniges Sorgerecht

Schauspieler Charlie Sheen will das alleinige Sorgerecht für seine Zwillinge.

 

Los Angeles - Grund sei der erneute Entzug seiner Noch-Ehefrau Brooke Mueller, berichtete die Promiseite „TMZ“ vor einer am Dienstagmorgen (Ortszeit) angesetzten Anhörung. Demnach will der durch seltsames Verhalten auffällig gewordene Schauspieler seine kleinen Söhne während der letzten zwei Wochen mit auf seine Ein-Mann-Tour nehmen. Die Kinder hätten bei ihrem Vater eine stabilere und sicherere Umgebung als bei Mueller, lautet dem Bericht zufolge das Argument von Sheens Anwalt Mark Gross.

Der 45-Jährige hat derzeit lediglich ein Besuchsrecht. Er wird laut „TMZ“ vor Gericht fordern, seinen monatlichen Kindesunterhalt an Mueller in Höhe von knapp 40.000 Euro zu beenden. Mueller werde hingegen auf dem alleinigen Sorgerecht bestehen. Außerdem fordere sie ein psychologisches Gutachten über Sheen.

Die 33-Jährige hatte „TMZ“ zufolge am Freitag den in der Sorgerechtsvereinbarung festgeschriebenen Drogentest verweigert und war anschließend auf Entzug gegangen. Mueller und Sheen waren bereits in der Vergangenheit wegen Alkoholsucht behandelt worden. Das Paar soll im Mai offiziell geschieden werden.

 

0 Kommentare