Ex-Löwe wird erstklassig Mulic wechselt zu Mouscron nach Belgien

Hat einen neuen Klub gefunden: Fejsal Mulic. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Kürzlich hat Fejsal Mulic um die Auflösung seines Vertrags gebeten. Jetzt hat der Serbe einen neuen Klub gefunden - in der Ersten Liga in Belgien.

 

München - Beim TSV 1860 hatte er keine Zukunft mehr. Fejsal Mulic, ehemaliger Sturm-Hüne der Löwen, sollte sich einen neuen Verein suchen und bat daher um die Auflösung seines Vertrages. Nun hat der 2,03 Meter große Angreifer einen neuen Verein gefunden - und zwar in der Ersten Liga in Belgien.

Mulic wechselt laut dem belgischen Portal "Sudinfo.be" zu Royal Mouscron Péruwelz. Dort unterschrieb er nach überstandenem Medizincheck für anderthalb Jahre. Der 21-Jährige postete selbst ein Foto von sich bei der Unterzeichnung des Vertrags. Dort postete er schon am Montag ein letztes Foto vom Trainingsgelände der Löwen und verabschiedete sich von den Fans mit den Worten: "Vielen Dank für drei schöne Jahre."

Vom Abstiegskampf ist Mulic aber deswegen nicht befreit: Mouscron rangiert in Belgiens Jupiler League auf dem vorletzten Tabellenplatz - wie Sechzig in der Zweiten Bundesliga. Nach Marius Wolf und dem nicht mehr eingeplanten Trio Stephane Mvibudulu, Emanuel Taffertshofer und Korbinian Vollmann ist Mulic, den Sportchef Oliver Kreuzer ebenfalls einen Wechsel nahegelegt hatte, der fünfte Abgang der Löwen.

 

9 Kommentare