Ex-Bayern-Stürmer vor dem Absprung? Medien: Pizzaro in Augsburg gesichtet

Bald beim FC Augsburg? Der ehemalige Bayern-Stürmer Claudio Pizzaro, dessen Vertrag nicht verlängert wurde. Foto: sampics/Augenklick

Die Zukunft von Claudio Pizzaro ist weiter ungewiss: Nachdem ein möglicher Wechsel zu Hannover 96 am Montag geplatzt ist, soll der ablösefreie Peruaner laut Medienberichten in Augsburg gesichtet worden sein.

 

München - Bahnt sich da ein Wechsel innerhalb der Bundesliga an? Laut Sport1-Informationen soll sich Claudio Pizzaro in Augsburg aufgehalten haben. Der 36-jähriger Peruaner, dessen Vertrag beim FC Bayern ausgelaufen und deshalb ab sofort ablösefrei zu haben ist, soll sogar am Stadion der Augsburger gesichtet worden sein.

Die Vereinsführung der Augsburger hat sich zwar nicht zu einem möglichen Wechsel des Stürmers geäußert, jedoch könnte man sich einen Transfer definitiv vorstellen. Erst vor einigen Tagen habe Pizzaro betont, in Deutschland bleiben zu wollen - auch aus familiären Gründen. Am Montag hieß es vom Vorstand von Hannover 96 klar "Nein!" zu einem Pizzaro-Wechsel - in den letzten Tagen wurde er immer häufiger mit den Niedersachsen in Verbindung gebracht.

Gut möglich also, dass der ausländische Rekordtorschütze der Bundesliga noch ein bis zwei Jahre beim Münchner Nachbarn spielt.

 

3 Kommentare