Europa SPD-Spitze will Europawahlprogramm beschließen

Berlin - Der SPD-Vorstand will heute das Wahlprogramm für die Europawahl am 26. Mai beschließen und dabei einen Fokus auf mehr Steuergerechtigkeit und eine bessere Krisenvorsorge in der EU legen. So will die SPD die Steuertricks großer Konzerne in Europa beenden und Steuerbetrug zu Lasten der Bürger mit einer Spezialeinheit bekämpfen. Bei der Europawahl 2014 war die Partei mit Spitzenkandidat Martin Schulz auf 27,3 Prozent gekommen - dieses Mal mus sie herbe Verluste befürchten.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading