EURO 2012 Löw spürt „Explosion“ bei Özil

Bundestrainer Joachim Löw erwartet bei Spielmacher Mesut Özil in den K.o.-Spielen bei der Fußball-EM den Durchbruch. „Die große Explosion Özils kommt noch."

 

Danzig - "Bei der WM 2010 war das auch nach der Vorrunde“, sagte Löw zum Spielmacher der deutschen Nationalmannschaft, der in den Vorrundenspielen gegen Portugal (1:0), die Niederlande (2:1) und Dänemark (2:1) noch ein Stück von seiner Bestform entfernt schien.

Der Bundestrainer wies darauf hin, dass Özil bei der WM in Südafrika 2010 im Achtelfinale gegen England (4:1) und im Viertelfinale gegen Argentinien (4:0) „überragend gut“ gewesen sei. „Ich spüre, dass das jetzt auch eintritt“, sagte Löw. Özil war am Dienstag nicht im Mannschaftstraining und arbeitete im EM-Quartier in Danzig individuell.

 

0 Kommentare