Euro 2012 Grüße aus Danzig: Theken-Cam statt Tor-Kamera, bitte!

Grüße aus Danzig: In seiner EM-Kolumne berichtet AZ-Reporter Patrick Strasser von der Europameisterschaft 2012 aus Polen. Foto: AZ

Grüße aus Danzig: In seiner EM-Kolumne berichtet AZ-Reporter Patrick Strasser von der Europameisterschaft 2012 aus Polen. Diesmal: Die Versuchung an der Theke

 

Diese ständige Versuchung ist ja das Schlimme. Die Verlockungen hier in Polen lauern doch an jeder Ecke, an jeder Theke. Aber das höchste Gebot ist: Treu bleiben. Sich selbst. Kein Rausch während des Jobs.

Dabei kommt die Versuchung so dermaßen günstig daher, dass es unverschämt ist. Einheimische oder importierte Biere kosten nur 8 Zloty, etwa 2 Euro, manchmal weniger. Abschreckende, also gesundheitsfördernde Preispolitik wäre etwas anderes.

Da ist die Uefa gefordert. Ich beantrage statt einer Tor-Kamera eine Theken-Cam. Auf dem Code der Akkreditierung müsste der aktuelle Bierkonsum per Scanner stets ablesbar sein. Also: Strasser, Germany, Abendzeitung, Akkreditierungs-Nummer 441931. Man kommt an die Bar, bestellt ein Bier, der Scanner sagt: Had already four drinks today – 100 Zloty now, please.

Würde dann sofort auf Wasser umstellen.

 

0 Kommentare