Euro 2012 DFB-Elf zur EM nach Danzig abgeflogen!

Jetzt sind sie auf dem Weg nach Polen: Die Nationalspieler um Bundestrainer Joachim Loew (2.v.l.) posieren mit Crewmitgliedern der Luftfahrtgesellschaft Lufthansa auf einer Gangway vor einer Maschine vom Typ Boeing 747-8 Foto: dapd

Abflug! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist zur Europameisterschaft nach Polen abgereist. Vom Frankfurter Flughafen startete die Boeing 747-8 „Brandenburg“.

 

Frankfurt/Main – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist zur Europameisterschaft nach Polen abgereist. Vom Frankfurter Flughafen startete der DFB-Tross um Bundestrainer Joachim Löw und Kapitän Philipp Lahm am Montag mit der Boeing 747-8 „Brandenburg“ von Sponsor Lufthansa in Richtung Danzig. Von den 358 Plätzen waren in dem Jumbo lediglich 77 besetzt. „Am meisten würde es mich freuen, wenn ich sie auf dem Rückflug nach dem erfolgreichen Endspiel wieder begrüßen könnte“, sagte Kapitän Peter Haenzel.

Die 23 Spieler des EM-Kaders waren zuvor aus ihren Heimatorten angereist. Löw und kam mit dem Zug aus Freiburg und wurde mit seinem Trainerstab in der DFB-Zentrale unweit des Flughafens von DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock und 200 Mitarbeitern offiziell verabschiedet.

Vor dem Abflug hatten sich die Nationalspieler in einer Flughafen-Lounge versammelt und wurden von Schauspieler und Kabarettist Steffen Möller humoristisch auf das Gastgeberland Polen eingestimmt. Möller ist in dem Nachbarland einer der bekanntesten Deutschen.

Bei strömendem Regen wurden Mesut Özil und Kollegen mit einem Bus direkt zum Flieger gebracht. Am Nachmittag treffen die deutschen Nationalspieler in ihrem EM-Quartier Dwór Oliwski vor den Toren Danzigs ein. Für 18.00 Uhr ist ein öffentliches Training geplant, das von Möller moderiert werden soll. Das erste Spiel steht für das DFB-Team am Samstag im ukrainischen Lwiw gegen Portugal (20.45 Uhr) an.

 

1 Kommentar