Essklasse - München für Gourmets "Zum Ferdinand" - Auftakt im Österreich Schwabings

Restaurantleiterin Francoise Diaz und Michel Metzner, der das Menü kreiert hat, freuen sich auf die Ess-Klasse-Gäste. Foto: Sigi Müller

Ab Mittwoch (09.01.19) gastiert unsere Gourmet-Aktion im "Zum Ferdinand" im Bamberger Haus: Dort gibt es fünf Gänge mit Weinen für 69 Euro.

Im Bamberger Haus im Luitpoldpark ist es so schön, dass der ein oder andere Gast dort nicht nur essen, sondern am liebsten auch gleich einziehen wollen würde. Gern ins Erdgeschoss der neo-barocken Villa – dort, wo das österreichische Gourmet-Restaurant Zum Ferdinand zu Speis und Trank lädt. Der ein oder andere Gast speist einfach besonders oft dort und fühlt sich so beinahe heimisch unter dem stilvollen Kronleuchter an der bunt verzierten Holzdecke.

Wiederum andere feiern im Ballsaal im ersten Stock ihre Hochzeit und schaffen so bleibende Erinnerungen in der Villa. Und die, die eine gute Pasta einem Schnitzel (welches sicher zu den besten der Stadt zählt) vorziehen, speisen einen Stock tiefer, im Tonnengewölbe, in welches das italienische Restaurant "Ciao Francesco" integriert ist.

Und dann ist da natürlich noch der große Garten, ist das Bamberger Haus doch inmitten des Luitpoldparks gelegen. Im frühen Winter, wenn täglich Weihnachtsfeiern in den Räumen stattfinden, verwandeln die Betreiber Sebastian Flaskamp und Matthias Rösch ihn in einen wärmenden Außenbereich mit Feuer, Glühwein und Eisstockschießen; im Sommer erinnert die Terrasse an einen herrschaftlichen Biergarten.

Dort draußen werden die Gäste der Januar-Ess-Klasse nun jahreszeitlich bedingt wohl eher nicht sitzen – dafür lohnt es sich, an einem späteren Zeitpunkt im Jahr wiederzukehren. Im Januar werden die fünf Gänge, die Michael Metzner für unsere Gourmet-Aktion Ess-Klasse kreiert hat, unter dem ausladenden Kronleuchter eingenommen. Die Gestaltung des Raumes hätte sie an Wien erinnert, sagten die Betreiber einmal, deswegen haben sie sich entschieden, hier österreichische Küche zu servieren. Und auch, weil es die nicht so oft gibt in München, und erst recht nicht auf diesem Niveau.

Denn ein Schnitzel ist nicht gleich ein Schnitzel, wie jeder weiß, der gerne gut isst. Und dass bodenständig und Gourmet-Genuss kein Widerspruch sein müssen, beweist Michel Metzner eindrucksvoll mit dem Menü, das er für die Januar-Ess-Klasse kreiert hat – sei es das Entenconsommé mit Blaukraut zum zweiten Gang oder die getrüffelte Wachtel zur Hauptspeise oder der karamellisierte Topfenpalatschinken mit Mandarinensorbet zum Dessert.

Am Mittwoch (09.01.18) startet nun die erste Ess-Klasse des Jahres im Zum Ferdinand: Die begleitenden Weine und den Aperitif hat unser Partner Rindchens Weinkontor ausgewählt. Die fünf Gänge inklusive der Weine und des Aperitifs sind im Restaurant ab Mittwoch für 69 Euro pro Person zu haben. Wir wünschen einen Guten Appetit!


"Zum Ferdinand" im Bamberger Haus, Brunnerstraße 2 im Luitpoldpark, Scheidplatz U-Bahn-Aufgang "F", Ess-Klasse von 9. Januar bis 3. Februar, Reservierung mit Stichwort "Ess-Klasse" telefonisch unter: 322 12 82 10.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading