Es geht um Boxkampf Mayweather vs Pacquiao Sean Combs und Mark Wahlberg wetten um 250.000 Dollar

Mark Wahlberg (l.) und Sean Combs sind unter die Wassertrinker gegangen Foto: Dan Steinberg/Invision/AP

Wenn Geld keine Rolle spielt: Rapper Sean Combs und Hollywood-Star Mark Wahlberg wetten um 250.000 Dollar. Es geht um den Mega-Boxkampf zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao. Doch es gibt einen Promi, der für diesen Fight noch wesentlich tiefer in die Tasche greift.

 

Es soll der "Kampf des Jahrhunderts" werden und auch die Promis sind schon voll im Boxfieber. Am 2. Mai steigen im MGM Grand Hotel in Las Vegas Floyd "Money" Mayweather (38) und Manny "Pacman" Pacquiao (36) im angeblich finanzkräftigsten Fight der Boxgeschichte gegeneinander in den Ring. Dieses Highlight wollen sich auch Sean Combs (45, "Tell Me") und Mark Wahlberg (43, "Lone Survivor") nicht entgehen lassen. Auf Instagram postete der Rapper vor wenigen Stunden ein Video, auf dem zu sehen ist, wie er mit dem Hollywood-Star eine Box-Wette eingeht.

"Warum so wenig?"

Geld spielt bei den beiden - wie im Boxkampf auch - scheinbar keine Rolle. Ganz entspannt sitzen Combs und Wahlberg in weißen Sesseln und unterhalten sich über den Fight. Der Hip-Hop-Mogul erklärt schließlich, dass er auf Mayweather setze, Wahlberg hält mit dem "Pacman" dagegen. Als Combs als Wetteinsatz 100.000 US-Dollar in den Raum wirft, fragt Wahlberg entgeistert: "Warum so wenig?" Der Rapper erhöht daraufhin ohne mit der Wimper zu zucken auf eine Viertelmillion Dollar (etwa 230.000 Euro). Besiegelt wurde die Wette übrigens durch das Anstoßen mit zwei Plastik-Wasserflaschen. So kann man natürlich auch unauffällig für seinen neuen Werbepartner werben.

Wer jedoch glaubt, dass 250.000 Dollar bereits eine große Summe sind, der hat die Rechnung ohne 50 Cent gemacht. Der Rap-Kollege von Combs soll laut dem US-Klatschportal "TMZ" satte 1,6 Millionen Dollar (etwa 1,47 Mio. Euro) auf einen Sieg von "Money" Mayweather gesetzt haben.

Bei dem Jahrhundert-Kampf geht es laut dem ESPN-Box-Experten Dan Rafael um mehr als 400 Millionen Dollar. 60 Prozent der Einnahmen gehen an den Amerikaner Mayweather und 40 Prozent an den Filipino Pacquiao.

 

0 Kommentare