Liveticker zum Nachlesen Dank Liendl: Pereira feiert Debüt-Sieg

, aktualisiert am 27.01.2017 - 20:25 Uhr
Für Vitor Pereira steht das erste Punktspiel als Löwentrainer an. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Vitor Pereira feirt mit den Löwen in seinem ersten Spiel gleich einen Sieg. Die Sechziger drehten die Partie dank eines Liendl-Treffers in der Schlussphase. Hier gibt's den Ticker zum Nachlesen.

 

Endstand: TSV 1860 München - Greuther Fürth 2:1 (1:1)

Tore: 0:1, Serdar Dursun (13. Min.); 1:1, Ivica Olic (45. Min.); 2:1 Liendl (86. Min.)

Karten: Adlung (Gelb, 29.); Filip Stojković (Gelb. 34.); Gelb-Rot (Sama, 40.;49.); Aigner (69. Min.)

Startaufstellung des TSV1860 München:
Stefan Ortega 6 Sebastian Boenisch 2 Jan Mauersberger 17 Ohis Felix Uduokhai 22 Filip Stojkovic  - 29 Stefan Aigner 38 Romuald Lacazette 11 Daniel Adlung 33 Levent Aycicek 3 Maximilian Wittek  - 40 Ivica Olic
Startaufstellung Greuther Fürth:
Balazs Megyeri  -7 Niko Gießelmann 2 Stephen Sama 28 Marcel Franke 21 Khaled Narey  - 9 Sebastian Freis 6 Andreas Hofmann  - 20 Robert Zulj 13 Marco Caligiuri 40 Patrick Sontheimer  - 15  Serdar Dursun

Der Liveticker zum Nachlesen:

90+3: Das Spiel ist Aus. Der TSV dreht das Spiel, nachdem er fast die komplette zweite Halbzeit in Überzahl agieren konnte dank Treffer von Olic (Elfmeter) und Liendl.

89. Min.: Nur noch wenige Minuten trennen Vitor Pereira von einem Traum-Einstand bei Sechzig. Drei Minuten werden nachgespielt.

87. Min.: Aus elf Metern kommt der Österreicher an den Ball und zirkelt den Ball gefühlvoll ins rechte untere Eck. Balazs Megyeri streckt sich vergebens. Wird der eingewchselte Liedl zu Pereiras Matchwinner?

86. Min.: TOOOOOOORRRRRRR! 2:1 für die Löwen

85. Min.: Immer wieder machen sich die in Überzahl spielenden Hausherren das Leben mit unnötigen Fehlpässen schwer

83. Min.: Ribamar will das Spiel schnell machen, bleibt aber mit seinem Pass hängen

80. Min.: Die Löwen spielen jetzt voll auf Sieg. Das gibt natürlich Räume für die Fürther. Ortega rettet gegen den alleine auf ihn zulaufenden Fürth-Stürmer.

78. Min.: Eine Offensivaktion der Löwen eingeleitet von Maxi Wittek, Liendl spielt rechts raus, doch dann wird die Chance mit einem kläglichen Fehlpass zunichte gemacht.

76. Min.: Premiere für Ribamar. nach sechs Monaten kommt der Brasilianer zu seinem ersten Einsatz und soll das Siegtor bringen. Kapitän Mauersberger verlässt für ih den Platz

74. Min.: Die Sechziger sind in Überzahl natürlich dominant, können aber noch nicht so richtig Torgefahr verbreiten. Die Fürther bleiben gefährlich und lauern auf Konter.

72. Min.: Lacazette kommt von rechts zum Flanken, Claasen steht in der Mitte, seine Volley-Abnehme aus dem Strafraum bekommt er aber nicht aufs Tor

68. Min.: Die Löwen Kontern trotz Überzahl: Aigner sieht den freien Claasen. Doch dann geht es nicht schnell genug. Der Eingewechselte bleibt am nachgeeilten Fürth-Verteidiger hängen.

64. Min.: Classen erwischt zwar die Flanke im Strafraum in vollem Lauf, legt die Kugel aber neben das Tor.

63. Min.: In Überzahl spielen die Sechziger jetzt dominant, es gelingt ihnen aber noch nicht klare Torchancen herauszuspielen.

58. Min.: Gleich die erste gute Chance.Aigner rennt alleine auf den Kasten von Balazs Megyeri. Doch der Fürther Torhüter verkürzt geschickt den Winkel und kann abwehren.

57. Min.: Jetzt wollen es die Löwen wissen und die Überzahl nutzen. Kreativspieler Michael Liendl kommt für Adlung. Und Claasen für Aycicek.

53.Min.: Was ist jetzt für die Löwen in Überzahl drinnen?. Ertsmal gelingt es den Franken das Spiel zu beruhigen.

49.Min.: Gelb-Rot für Stephen Sama. Im Mittelfeld holte er Boenisch von den Beinen - seine zweite Gelbe. Harte, aber vertretbare Entscheidung. . Vor allem, weil Sama auch den Elfmeter verursacht hat.

48. Min.: Gleich Gefahr vor dem Löwen-Tor: Ortega lässt die Flanke von links in die Strafraummitte prallen. Die Löwen-Verteidigung kann klären.

46.Min.: Der Ball rollt wieder!

45. Min.: Halbzeit! In Ansätzen sieht man bei den Pereira-Löwen eine Verbesserung zur Hinrunde. In der Anfangsphase haben sie sich das Leben jedoch selber unnötig schwer gemacht und sind durch einen kapitalen Abstimmungsfehler zwischen Ortega und Mauersberger in Rückstand geraten. Per Elfmeter, der gepfiffen wurde, weil Sama an Boenisch gezogen haben soll, erzielt Ivica Olic den Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhaft

44. Min.: Nun mal der Reihe nach. Nach der Löwen Ecke geht Mauersberger zu Boden und der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt. Was genau gepfiffen wurde, ist nicht ganz ersichtlich. Olic ist das egal. Der Kroate schießt in die linke untere Ecke und trifft. Megyeri wäre fast dran gewesen. Den Sechzigern wird's wurscht sein

43. Min.:  TOOOORRR! Für die Löwen. Ivica Olic trifft per Elfmeter

42.: Elfer für Sechzig!!!

41. Min.: Lacazette versucht es aus der Distanz. Den Ball kann  Megyeri gerade so abwehren. Ecke für die Löwen

37. Min.: aigner geht über links steil, erreicht auch den Ball, stand aber leicht im Abseits.

35. Min.: Nach einer ganz guten Anfangsphase sind die Löwen nun doch wieder ganz schön im Hintertreffen. Die Fürther sind ihrem zweiten Treffer näher als die Löwen ihrem ersten.

33. Min: Fehlpass von Boenisch. Dann kommt Fürth über rechts und ist nur per Foul zu stoppen. Der anschließende Freistoß landet bei Fürth, aber der Schuss geht weit über das Tor.

32. Min.: Die erste richtige Torchance fürdie Löwen: Ivica Olic läuft alleine aufs Tor zu. Sein Schuss aus kurzer Distanz kann Megyeri jedoch abwehren

28. Min.: Wieder sieht die Löwen-Abwehr nicht gut aus. Aber der Pass in den Strafraummiter erreicht keinen Fürther.

26. Min.: Mal eine gute Offensivaktion der Löwen: Lacazette flankt in den Strafraum, aber der Ball fliegt etwas zu hoch für Ivica Olic

23. Min.: Aufreger im Strafraum. Aigner fällt. Aber mehr über die eigenen als über die Füße des Gegners. Für diese Schwalbe hätte er durchaus gelb sehen können.

22. Min.: Jetzt wird Fürth stärker und schafft ein Übergewicht im Mittelfeld. Die Sechziger tun sich schwer dort den Ball zu behaupten.

16. Min.: Das geht ja gut los! Besonders bitter: Die Löwen haben eigentlich sehr ansehnlich gespielt bis zu dem kapitalen Missverständnis zwischen Ortega und Mauersberger.

14. Min.: Kapitaler Fehler von Jan Mauersberger. Der Verteidiger will einen Rückpass auf Ortega spielen. Der Torhüter ist aber schon auf dem Weg zum Ball und verpasst ihn in der Folge. Serdar Dursun muss nur noch einschieben.

10. Min.: Die Handschrifft von Vitor Pereira lässt sich schon in den ersten Minuten in Ansätzen erkennen: Die Sechziger kombinieren schnell und flüssig. Chancen gab es bislang jedoch noch nicht.

6.Min: Die Löwen übernehmen so langsam die Initiative und kombinieren bislang gefällig.

5. Min.: Und nach dieser guten Nachricht nun zum Spiel. Noch tasten sich die Mannschaften ab.

18:30 Uhr: Sekunden vor Anpfiff verkünden die Löwen den nächsten Transfer: Christian Gytkjaer wird Sechziger

18.17 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum AZ-Liveticker

Vorbericht:

Für Vitor Pereira und seine Löwen wird es ernst. Nach dem 16-tägigen Trainingslager in Portugal steht der Liga-Alltag an, Greuther Fürth kommt in die Arena zum Bayern-Derby. Anpfiff ist um 18:30 Uhr, für den neuen Chefcoach ist es das erste Punktspiel.

Die Löwen haben sich in der Winterpause bereits personell verstärkt, doch die Neuzugänge stehen heute noch nicht auf dem Platz. Beim dänischen Stürmer Christian Gytkjaer steht die Vertragsunterzeichnung auch noch aus. Dass Pereira den extrovertierten Spieler gerne hätte, ist aber bekannt.

Mit dem Rückrundenauftakt startet der TSV 1860 München die Mission Klassenerhalt, Pereira hat in Troia der Mannschaft "ein neues Spielsystem" eingepflanzt. Dennoch bleibt abzuwarten, ob die Mannschaft schon so funktioniert, wie sich das der Portugiese vorstellt.

In der Startelf der Sechziger stehen Stefan Ortega im Tor und Daniel Adlung

Lesen Sie hier ab 18 Uhr den Liveticker zum Rückrundenauftakt der Löwen gegen Greuther Fürth.

 

4 Kommentare