Erst das Kochbuch, dann... Jimi Blue Ochsenknecht will als Genussmensch hoch hinaus

Für diese Rolle muss er nicht schauspielern: Jimi Blue Ochsenknecht ist schon seit Längerem ein echter Freund von guter Küche und edlen Tropfen. Nach seinem eigenen Kochbuch plant der "Wilde Kerle"-Star jetzt noch etwas Größeres.

 

Vom wilden Fußballkerl zum gesitteten Genussmenschen. Jimi Blue Ochsenknecht (26, "Die Wilden Kerle") scheint seine Leidenschaft abseits des Show-Business gefunden zu haben. Wirbelte der Sohn von Uwe (62) und Natascha Ochsenknecht (54) Anfang des Jahres noch bei "Let's Dance" über das Tanzparkett, durchstreift er mittlerweile alte Weinkeller auf der Suche nach edlen Tropfen. Er ist längst nicht mehr der Junge von damals.

Jimi Blue räumt Vorurteile aus der Welt

Jimi Blue Ochsenknecht, ein Freund des guten Geschmacks? Für so manchen Skeptiker passt das wohl nicht zusammen. Immer wieder sieht sich der Schauspieler und Musiker mit dem Vorurteil konfrontiert, junge Generationen würden Alkohol nicht zum Genuss, sondern lediglich zum "schnell wegkippen" konsumieren. "In Wirklichkeit ist das glaube ich gar nicht der Fall." Er habe viel eher das Gefühl, dass auch junge Menschen zunehmend Gefallen am Geschmack und Genuss "eines guten Weinbrands oder Weins" finden, erklärte er am Rande einer Veranstaltung des spanischen Brandy-Herstellers Osborne.

Sein Interesse ist geweckt

Er selbst, so Ochsenknecht, "war schon immer ein Genießer". Ob beim Kochen mit Freunden zuhause oder einem erlesenen Tropfen - das Geschmackserlebnis stehe bei ihm immer im Vordergrund. "Wenn man eine spezielle Flasche hat, diese gemeinsam probiert, um herauszuschmecken, welche Aromen sich darin verstecken...", das mache ihm einfach Freude.

Vor diesem Hintergrund überrascht es auch kaum, dass der 26-Jährige der Einladung der Brandy-Marke Carlos I nur allzu gerne gefolgt war, einen Tag lang in die berühmte Weinkellerei Osborne im spanischen El Puerto de Santa Maria hineinzuschnuppern - im wahrsten Sinne des Wortes. Der Schauspieler zeigt sich von der Geschichte und vor allem dem Alter begeistert: "Wir sind an Fässern vorbeigelaufen, die von 1790 sind. Wenn man überlegt, wie alt das ist, ist das sehr beeindruckend."

Was nicht ist, kann noch werden

Nachdem Jimi Blue Ochsenknecht schon mit seinem eigenen Kochbuch "Kochen ist easy" bewiesen hat, dass an ihm ein echter Genussmensch verloren gegangen ist, will er jetzt nochmal nachlegen. Er mache eine Ausbildung zum Wein-Sommelier, verrät der 26-Jährige: "Anfang nächsten Jahres fange ich damit an." Und auch an seinem ersten eigenen Wein arbeite er bereits, "viel darf ich dazu aber noch nicht verraten".

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading