Ermittlungen gegen Wohnungsinhaberin Brandstiftung? Wohnung brennt aus

Als die Feuerwehr eintraf, stand eine Wohnung in der Weßlinger Straße bereits in Flammen. Gegen die Wohnungsinhaberin wird nun wegen Brandstiftung ermittelt.

Neuhadern - Wegen eines Wohnungsbrandes wurde die Feuerwehr am Samstagabend gegen 21 Uhr in die Weßlinger Straße in Neuhadern gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte die Wohnung in dem vierstöckigen Gebäude bereits lichterloh.

Nur durch intensive Löscharbeiten konnte das Feuer unter Kontrolle und die Bewohner des Hauses in Sicherheit gebracht werden. Fünf von ihnen erlitten Rauchvergiftungen.

Wie die Polizei mitteilt, konnte ein technischer Defekt nach ersten Ermittlungen ausgeschlossen werden. Gegen die Inhaberin der ausgebrannten Wohnung wird nun wegen schwerer Brandstiftung ermittelt. Laut Polizei wurde die Frau wegen ihres "labilen Allgemeinzustandes" in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei geht von einem Sachschaden von etwa 80 000 Euro aus.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading