Erik Meijer im AZ-Interview FC Bayern? "De Ligt und De Jong denken mehr Richtung Paris oder City"

Könnten sich die beiden Ajax-Youngster Matthijs De Ligt (m.) und Frenkie De Jong (r.) einen Wechel nach München überhaupt vorstellen? Erik Meijer bezweifelt das. Foto: imago/VI Images, imago/Revierfoto

Im AZ-Interview spricht Sky-Experte Erik Meijer über das Interesse des FC Bayern an den beiden Juwelen von Ajax Amsterdam und sagt: "Ich bin gespannt, ob einer der beiden sich überhaupt für Bayern interessiert."

 

Wenn der FC Bayern am Mittwoch (21 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) in der Champions League bei Ajax Amsterdam zum Endspiel um den Gruppensieg antritt, werden Matthijs de Ligt und Frankie De Jong dabei zwangsläufig im Mittelpunkt stehen.

Die beiden Niederländer zählen schließlich zu den größten Talenten, die der europäische Fußball derzeit zu bieten hat – und deshalb stehen beide auch bei den Verantwortlichen des FC Bayern bereits unter Beobachtung.

Erik Meijer: FC Bayern und Bundesliga nicht erste Wahl

"Ich bin gespannt, ob einer der beiden sich überhaupt für Bayern interessiert", sagt Sky-Experte Erik Meijer im AZ-Interview mit Blick auf mögliche Transfers im Sommer. "Wenn du auch zu Vereinen wie Manchester City und Paris gehen kannst, weiß ich nicht, ob ein junger Spieler sich direkt für Bayern München entscheidet", so Meijer weiter: "Ich bin mit der Bundesliga aufgewachsen. Aber diese Jungs schauen ja fast nur noch Premier-League- und Champions-League-Fußball und denken vielleicht mehr Richtung Barcelona, Paris oder City."

Im Werben um die beiden Toptalente haben die Bayern jedenfalls namhafte Konkurrenz.

Das hält Meijer von De Jong und De Ligt

"Paris Saint-Germain hat wohl schon Gespräche mit De Jong geführt, die Zahl 75 Millionen ist als mögliche Ablöse aufgetaucht", sagt Meijer über den 21 Jahre alten Mittelfeldspieler: "De Jong erinnert mich an Johann Cruyff. Er läuft so wie er und hat ein bisschen seinen Stil: Diese Selbstsicherheit, ja fast schon Arroganz in seinem Spiel, weil alles so locker bei ihm aussieht. Du kommst als Gegenspieler nicht an ihn heran. Wenn du so viel Talent hast, kannst du bei jeder Mannschaft spielen."

Und auch von seinem zweiten Landsmann ist Meijer mehr als angetan. "De Ligt ist Kapitän, man hat von Tag eins an gesehen, dass er ein Riesenpotenzial hat. Er ist groß, stark, aber auch schnell und wendig", sagt der Ex-Profi über den erst 19 Jahre alten Innenverteidiger: "Er tritt in die Fußstapfen von Jaap Stam und hat das Potenzial, für Bayern München, Barcelona oder andere Topklubs zu spielen."

Was Erik Meijer von dem Duell der Bayern mit Ajax erwartet, was er vom Krisenmanagement seines ehemaligen Mitspielers Niko Kovac hält und warum Amsterdam für Bayern ein Vorbild sein könnte, lesen Sie im kompletten Interview am Dienstag in der AZ und auf abendzeitung.de.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading