Erhöhte CO-Konzentration Familie in Esslingen starb an Kohlenmonoxidvergiftung

, aktualisiert am 05.02.2018 - 14:28 Uhr
Einsatzkräfte von Rettungsdiensten und Polizei stehen vor einem Haus, in dem mehrere Tote gefunden wurden. Foto: Sven Kohls/SDMG/dpa

Die Todesursache der in Esslingen tot aufgefundenen Familie ist geklärt. Eine Obduktion der Leichen hat ergeben, dass eine Kohlenmonoxidvergiftung zum Tod führte.

 

Esslingen - Die in Esslingen tot in ihrer Wohnung gefundene Familie ist an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Das ergab die Obduktion der Leichen, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Mittwoch auf Anfrage mitteilte. Zuvor hatte bereits alles auf diese Todesursache hingedeutet. Vieles spreche dafür, dass das farb- und geruchslose Gas womöglich an der Heizungsanlage des Hauses ausgetreten sein könnte, hieß es bei der Polizei.

Der giftige Stoff entsteht beim Verbrennen von Kohle oder Gas und führt zu Bewusstlosigkeit und zum Erstickungstod. Die Polizei geht von einem Unglück aus. Die beiden 29 Jahre alten Eltern und ihre drei und vier Jahre alten Kinder wurden von Angehörigen am Montagmittag durch ein Fenster leblos entdeckt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading