Erfolgsdruck Umfrage zeigt: München überfordert Jugendliche

Teure Autos, teure Kleider - kaum eine deutsche Stadt hat das Nobel-Image so sehr anhaften, wie München. Foto: Imago/Ralph Peters

Das Image als Stadt der Erfolgreichen führt für Münchner schon in jungem Alter zu hohem Druck.

 

München – München gilt als die Stadt der Reichen und Schönen. Doch was so positiv klingt, hat auch seine negativen Seiten: Jugendliche jedenfalls empfinden dieses Image der Stadt offenbar als schwere Belastung. Schon im Schulalter verspüren sie einen enormen Erfolgsdruck, das geht aus einer Umfrage der Stadt unter Jugendliche im Alter zwischen 15 und 21 Jahren hervor. Es gehe darum, in einem Umfeld, in dem anscheinend jeder viel Geld, einen tollen Job und eine schöne Wohnung hat, auch in Zukunft mithalten zu können, schreiben die Verfasser der Studie.

Mehr als ein Viertel der Befragten befürchtet, aufgrund seiner schulischen Leistungen irgendwann selbst einmal auf die Verliererseite zu geraten. In diesem Zusammenhang steht auch die unter Jugendlichen weit verbreitete Ablehnung von Ausländern und Flüchtlingen. Diese werden als Konkurrenz gesehen. Sozialreferentin Dorothee Schiwy (SPD) sagt: "Das hat mich sehr nachdenklich gemacht."