Erfolgreicher Coup Moosacher Maibaum-Dieb bezirzt weibliches Wachpersonal

Die Triumph-Parade: Ein Bulldog samt Maibaum, zwei Feuerwehrfahrzeuge und über 30 Beteiligte marschieren am Freitag Abend in Buch ein. Foto: Gaulke

Die Moosacher Feuerwehr und der Burschenverein Oberpframmern schreckten bei ihrem Maibaumdiebstahl nicht vor unlauteren Mitteln zurück.

 

Moosach - So sehen erfolgreiche Maibaumdiebe aus. Die Moosacher Feuerwehr und der Burschenverein Oberpframmern präsentierten am Samstag ihre Beute in Buch. Vorausgegangen war eine listige Aktion in der Nacht auf Montag.

Während ein Diebestrupp das Geschehen um die Wachhütte erkundete, kümmerte sich ein Moosacher Friseur bereits seit zwei Stunden um das Bucher Wachpersonal. Der Mann hatte sich selbst als Gast zu den drei Damen eingeladen. Mit einer Charme-Offensive war er in den Besitz von deren Handys gelangt und deaktivierte die Geräte.

Die Damen ahnten nichts Böses, es wurde geratscht, geblödelt und getrunken. Gegen halb 3 in der Nacht schwärmten plötzlich 40 Mann aus und besetzten das Gelände um den leer stehenden Bauernhof.

Während ein Teil der Truppe Fenster und Türen der Wachhütte sicherte und zuhielt, platzierte der Rest den Baumwagen unter dem über 35 Meter langen Traditionsstangerl. Dann ging's, am Ortsschild vorbei, in sichere Gefilde.

Bei den Auslöseverhandlungen einigte man sich auf 120 Brotzeiten und 300 Liter Bier.

 

3 Kommentare