Er war einer der beliebtesten Mitarbeiter Royals: Queen Elizabeth II. feuert Prügel-Koch

Queen Elizabeth II. muss sich wohl nach einem neuen Koch umsehen Foto: Jon Furniss/Invision/AP

Einer der beliebtesten Köche der Royals muss sich einen neuen Job suchen. Adam Steele, der seit mehreren Jahren für Queen Elizabeth II. gearbeitet hat, wurde gefeuert, weil er auf einer Feier angeblich einen Kollegen mit einem Kopfstoß angegriffen hat.

 

London - Seine Kochkünste mögen umwerfend sein, seine Fäuste sind es aber anscheinend auch. Adam Steele (28), einer der Köche von Queen Elizabeth II. (88), wurde gefeuert, nachdem er sich offenbar auf einer Feier geprügelt hat. Das berichtet die britische "Daily Mail". Der erfahrene Koch, der bei den Royals angeblich sehr beliebt war, habe bei einer Party in den Belegschaftsunterkünften augenscheinlich zu viel getrunken und einen Kollegen angegriffen.

Steele habe den anderen Koch angeblich mit einem Kopfstoß und einem Schlag ins Gesicht verletzt, heißt es weiter. Die Polizei sei umgehend angerückt und habe den offenbar Betrunkenen festgenommen. Steele habe die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbracht. Mark Flanagan, Chef der königlichen Küche, "wollte Adam eigentlich behalten, denn die Tragödie ist, dass er ein sehr guter Koch ist und bei den Royals sehr beliebt war". Das erzählt ein Insider der "Daily Mail". Steele sei auch "ein besonderer Favorit" von Prinz Philip (93) gewesen.

 

0 Kommentare